22 | 02 | 17

Aktuell

Dienstag 31.01.2017
Panikmache

...lautet am Mo, 20. Februar das nächste Gesprächsthema unserer Reihe »Let's talk about sex & politics«. Um Panikmache geht es auch in dem im April 2016 erschienen gleichnamigen Buch von Jörg Schindler. Der »Spiegel«-Redakteur analysiert die Ursachen von aktuell verbreiteten Ängsten und prüft sie auf ihren realen Gehalt. Denn tatsächlich ist das Risiko, vom Blitz erschlagen zu werden, größer als das, einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen. Doch das Lebensgefühl vieler Menschen widerspricht dieser Statistik. Warum ist das so? Was macht uns Angst und wer hat Interesse daran, diese Angst zu schüren? Und vor allem: Wie lernen wir, einen kühlen Kopf zu bewahren, damit wir eben nicht vor lauter Angst unser Leben verpassen? Darüber wollen wir mit Jörg Schindler und Ihnen an diesem Abend ins Gespräch kommen.

Der Eintritt für Jugendliche bis 18 Jahre ist frei

Karten: 6 Euro, Studierende: 4 Euro

Donnerstag 12.01.2017
Was ist uns heilig?

Die Weimarer Reden widmen sich am 5., 12. und 19. März dem heutigen Verhältnis des Menschen zum Glauben – im religiösen Sinne aber auch jenseits davon. Denn Glauben war nie nur an Religionen allein gebunden, sondern prägte schon immer verschiedenste Bereiche: Wissenschaften, Künste, Philosophie, Ökonomie. Der Glaube an eine Sache, an Personen, Meinungen und Werte bestimmt die Handlungen jedes Einzelnen. Doch was ist überhaupt Glauben? Die ewige Suche nach einer höheren Idee, die Fähigkeit in etwas bzw. jemandem zu vertrauen oder einfach nur eine anthropologische Grundstruktur im Sinne von ›irgendwas glaubt jeder‹? Ist Glauben naiv, unaufgeklärt oder die einzige Möglichkeit, sich in einer differenzierenden Welt zu orientieren? In der 24. Ausgabe der von der Stadt Weimar und dem DNT gemeinsam veranstalteten Reihe werfen der Schriftsteller Feridun Zaimoglu, der Psychiater und katholische Theologe Manfred Lütz und die Rabbinerin Elisa Klapheck aus ihren beruflichen und religiö­sen Kontexten einen ganz persönlichen Blick darauf, was uns und ihnen heilig ist: 

5.3.2017 / 11 Uhr // Großes Haus
Feridun Zaimoglu - Über das Heilige im Alltag. Eine Spurensuche  

12.3.2017 // 11 Uhr // Großes Haus
Manfred Lütz - Die Werte, die Wahrheit und das Glück  

19.3.2017 // 11 Uhr // Großes Haus
Elisa Klapheck - Judentum als politische Herausforderung  

Die drei Veranstaltungen beginnen jeweils mit einem einführenden Gespräch, das von der Journalistin Liane von Billerbeck moderiert wird.

Mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs GmbH und der Thüringer Netkom GmbH. Die Thüringische Landeszeitung, die als Medienpartner die Reihe von Beginn an präsentiert, veröffentlicht an den nachfolgenden Wochenenden jeweils Auszüge aus den Reden. Weitere Partner und Unterstützer sind MDR Thüringen und das DORINT Hotel Weimar.

Karten: 10,50 Euro (20 % Ermäßigung beim Kauf von Karten für alle drei Reden im Paket)
Ermäßigungs­berechtigte zahlen für die Einzelkarten 6,50 Euro, Schüler 4,50 Euro.

Sonntag 03.01.2016
Licht und Schatten

Was sie schon immer über das DNT und die Staatskapelle Weimar wissen wollten, können Sie in dem Band »Licht und Schatten« nachlesen. Basierend auf vorliegenden Schriften und Textmaterialien sowie eigenenen Recherchen hat der Dramaturg Nils Wendtland eine kleine Geschichte unseres Theaters und Orchesters von den Anfängen bis in die Gegenwart verfasst. Sein mit historischen Aufnahmen illustriertes Essay gibt es gedruckt im handlichen Format für 1,50 Euro an der Theaterkasse.