28 | 06 | 16

Aktuell

Freitag 03.06.2016
Ausgezeichnet!

Unser Theaterpädagoge und »Junges DNT«-Leiter Otto A. Thoß wurde mit dem bedeutenden Dr. Otto-Kasten Preis ausgezeichnet. Weiterer Preisträger ist der Regisseur Alexander Charim. Die beiden teilen sich den mit 10.000 Euro dotierten »Förderpreis der deutschen Intendanten«, der seit 1985 im zweijährigen Rhythmus an junge, herausragende Theaterschaffende aus allen künstlerischen Sparten verliehen wird.

Otto A. Thoß, geboren 1989 im sächsichen Vogtland, ist seit der Spielzeit 2013/14 am DNT Weimar engagiert. Als Leiter des Bereichs »Junges DNT« verantwortet er die Theaterpädagogik und Vermittlungsarbeit sowie gemeinsam mit der Dramaturgie das Kinder- und Jugendprogramm des Hauses. Zudem brachte er hier als Regisseur mehrere Inszenierungen mit Jugendlichen (»Das Ding« von Philipp Löhle, »Reigen!« nach Schnitzler) sowie mit dem von ihm 2014 ins Leben gerufenenMehrgenerationenclub des DNT (»Tannöd« nach dem Roman von Andrea Maria Schenkel) auf die Bühne. Als Dramaturg arbeitete Otto A. Thoß maßgeblich an der Uraufführung des Klassenzimmerstücks »Deine Helden - Meine Träume« von Karen Köhler mit und verantwortete als Pädagogischer Leiter Inhalt und Nachgespräche dieses und der beiden folgenden Teile der Trilogie. Als einer der Festivalleiter prägte er 2015 organisatorisch und künstlerisch die 2. Ausgabe des Kinder- und Jugendfestivals »Wildwechsel«, das das Junge DNT zusammen mit dem Jungen Theater im stellwerk ausgerichtet hat. Auch die jährlichen Weimarer Schultheatertage werden von ihm maßgeblich mitorganisiert und durchgeführt. In der Spielzeit 2016/17 entsteht mit dem Musical »Spring Awakening« unter seiner Regie ein inklusives Projekt mit Weimarer Jugendlichen und beeinträchtigen sowie geflüchteten jungen Erwachsenen.

Freitag 27.05.2016
Zusätzlicher Sommernachtstraum

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir am Mi, 29. Juni eine zusätzliche Vorstellung von Shakespeares Komödie »Ein Sommernachtstraum« ins Programm genommen. Das Stück ist eine Liebeserklärung an die Nacht, den Traum, die Fantasie und den Sommer. Was am Tage unmöglich ist, ist selbstverständlich in der Nacht, und wer wacht, sieht nicht, was der sieht, der schläft: Elfenkinder, die Feenkönigin, Eselsohren, neue Liebesmöglichkeiten. In diese Nacht des Rauschs und der Verwirrung, in der die geheimsten Wünsche um sich greifen, entführt die Inszenierung von Hausregisseur Jan Neumann mit viel Musik und Theaterzauber.
Weitere Informationen und Karten

Donnerstag 28.04.2016
Sie haben die Wahl

Ob analog oder digital, unser Programm für die Spielzeit 2016/2017 wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Im Spielzeitbuch bzw. in der ausführlichen Saisonvorschau der Staatskapelle finden Sie Informationen zu allen Neuproduktionen, Konzerten, Extra-Formaten und unserem vielfältigen Angebot für Kinder und Jugendliche. Die beiden Hefte sowie der Spielplan-Leporello für den Zeitraum August 2016 bis Januar 2017 liegen ab sofort an der Theaterkasse und in unseren Spielstätten kostenlos zum Mitnehmen aus.
Alternativ können Sie sich diese auch online anschauen bzw. als PDF herunterladen:

Spielzeitbuch  Staatskapellenheft  Halbjahres-Leporello 

Karten für die veröffentlichten Termine sind ab sofort an der Theaterkasse im Vorverkauf bzw. können telefonisch unter 03643 755 334 oder per E-Mail an service@nationaltheater-weimar.de reserviert werden. Wir bitten um Verständnis, dass der Online-Kartenkauf mit Kreditkarte bzw. auf Rechnung derzeit nur für ausgewählte Vorstellungen möglich ist.

Sonntag 03.01.2016
Licht und Schatten

Was sie schon immer über das DNT und die Staatskapelle Weimar wissen wollten, können Sie seit kurzem in dem Band »Licht und Schatten« nachlesen. Basierend auf vorliegenden Schriften und Textmaterialien sowie eigenenen Recherchen hat der Dramaturg Nils Wendtland eine kleine Geschichte unseres Theaters und Orchesters von den Anfängen bis in die Gegenwart verfasst. Sein mit historischen Aufnahmen illustriertes Essay gibt es gedruckt im handlichen Format für 3,50 Euro an der Theaterkasse.