16 | 12 | 17

Ensemble

Geertje Boeden

Geertje Boeden, 1985 in Berlin geboren, studierte von 2005 bis 2009 Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin und begann schon während ihres Studiums die Arbeit als Regieassistentin für den britischen Regisseur David Pountney, mit dem sie eine langjährige Zusammenarbeit verbindet. Neuproduktionen, Neueinstudierungen, Symposien und szenische Übernahmen führten sie von der Ruhrtriennale zu den Bregenzer Festspielen, ans Gran Teatre del Liceu Barcelona, das Teatr Wielki Warszawa (wo sie selbst die weibliche Hauptrolle auf der Bühne verkörperte) bis hin zum Lincoln Centre Festival New York.

Mit David Pountney inszenierte sie in Co-Regie zuletzt anlässlich des Abschiedskonzertes zum Ende seiner Intendanzzeit von den Bregenzer Festspielen 2014 Mozarts »Der Schauspieldirektor«, zu dem sie auch die neu geschriebene Dialogfassung übersetzte. In den Jahren 2009 bis 2012 arbeitete Geertje Boeden als Regieassistentin und Abendspielleiterin am Deutschen Nationaltheater Weimar, bevor sie 2012 bis 2015 von Jossi Wieler an die Staatsoper Stuttgart verpflichtet wurde. Nun kehrt sie als Regisseurin für das Musiktheaterprojekt »Nathan und seine Kinder« an das DNT Weimar zurück.

wirkt mit bei