29 | 03 | 17

Ensemble

Jong-Kwueol Lee

geboren 1970 in Korea, studierte Schulmusik und Gesang an der Gyungsang Nationaluniversität und an der Hanyang-Universität bei Prof. Kim. Von 2003 bis 2006 studierte er im Hauptfach Operngesang und Solistenexamen bei Prof. Francisco Araiza an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Von 2007 bis 2010 war er Mitglied des Opernchores des Stadttheaters Pforzheim, wo er auch häufig als Solist eingesetzt wurde. Neben Konzerten oratorischer Werke wie Mozarts »c-Moll Messe« und Puccinis »Messa di Gloria« war Jong-Kwueol Lee bei Opernabenden zu hören, so u. a. 2003 an der Opernakademie Baden-Baden, in einem Solo-Opernabend in Schloss Burgfarnbach in Fürth 2005 sowie in einem Opern- und Liederabend im Schloss Schwaaig 2006 und in Nürnberg 2009. Jong-Kwueol Lee trat außerdem in vielen Opernproduktionen des Wilhelma-Theaters Stuttgart auf, so z. B. 2004 in Bernsteins »Trouble in Tahiti«, Puccinis »La Bohème« und Mozarts »Don Giovanni« und »Le Nozze di Figaro«. Seit der Spielzeit 2010/11 ist er am Deutschen Nationaltheater Weimar als Sänger des Opernchores engagiert und zudem in kleineren Solopartien zu erleben.

wirkt mit bei