23 | 06 | 17

Ensemble

Kathrin Filip

Kathrin Filip

erhielt nach langjährigem Klavier- und Violinunterricht in den Jahren 2005 bis 2008 Gesangunterricht im Rahmen der Begabtenförderung an der Hochschule für Musik Würzburg. In dieser Zeit war sie auch Mitglied im Extrachor des Mainfrankentheaters Würzburg und solistisch 2007 als Papagena und Zweite Dame in Mozarts »Zauberflöte« am Theater am Neunerplatz Würzburg zu hören.
Von 2008 bis 2015 studierte Kathrin Filip Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Gabriele Fuchs. Während ihres Studium sang sie 2010 die Barbarina in Mozarts »Le nozze di Figaro« am Prinzregententheater mit dem Münchner Kammerorchester unter der Leitung von Alexander Liebreich und 2011 die Partie der Rose in Kurt Weills »Street Scene« unter der Leitung von Ulf Schirmer mit dem Bayerischen Rundfunkorchesters. 2012 war Kathrin Filip in dem Pasticcio »Wohltemperierte Gemütlichkeit« in der Reaktorhalle München und als Frau Fabien in »Volo di notte« von Luigi Dallapiccola an der Bayerischen Theaterakademie August Everding zu hören, wo sie Anfang 2013 auch die Titelpartie in »Susanna's Geheimnis« von E. Wolf-Ferrari sang. Später kehrte sie in die Reaktorhalle für eine Stückentwicklung »Händel, Kafka, Klee« zurück. 2014 übernahm sie am Theater Haar die Anna Reich in einer Produktion der Oper »Die lustigen Weiber von Windsor« von Otto Nicolai.

Ihr Dank gilt der Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now sowie der Christl und Klaus Haack-Stiftung, die sie als Stipendiatin unterstützen.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist Kathrin Filip Mitglied im Thüringer Opernstudio.

wirkt mit bei