22 | 02 | 17

Ensemble

Larissa Krokhina

Larissa Krokhina

Larissa Krokhina, geboren in Kurgan in Russland, studierte von 1994 bis 2000 Gesang an der Musikakademie in Moskau. Ein DAAD Stipendium ermöglichte ihr weitere Studien an der Staatlichen Hochschule für Musik und am Institut für Musiktheater in Karlsruhe. Von 2001 bis 2003 war sie Mitglied und Stipendiatin des Internationalen Opernstudios am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Zudem hat sie an Meisterkursen u.a. bei Mirella Freni teilgenommen und mit Enza Ferrari gearbeitet. Erste Engagements führten die Sopranistin nach Colmar, Dortmund, Bremen, Hamburg, Karlsruhe, Kassel und nach Japan.

Von 2005 bis 2008 war sie Ensemblemitglied am Theater und Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg. Dort feierte sie u.a. als Donna Elvira (»Don Giovanni«), Cio-Cio-San (»Madama Butterfly«), Gräfin (»Die Hochzeit des Figaro«), Mimi (»La Bohème«), Tatjana (»Eugen Onegin«) und Vitellia (»La clemenza di Tito«) Erfolge. Zudem sang sie die Hauptpartien in den vielbeachteten Deutschen Erstaufführungen von John Adams »A flowering Tree« und Daniel Catans „Florencia en el Amazonas“.

Larissa Krokhina gastierte u.a. 2009 in Singapur unter der Leitung von Kent Nagano, 2013 als Desdemona (»Otello«) am Oldenburgischen Staatstheater und 2014 als Margarethe (»Faust« von Gounod) an der Staatsoper Berlin.

Seit der Spielzeit 2008/09 ist die Sopranistin am DNT Weimar fest engagiert. Zu ihren bisherigen Partien gehörten hier Mathilde (»Wilhelm Tell«), Liù (»Turandot«), Pamina (»Zauberflöte«), Donna Anna (»Don Giovanni«), Tatjana (»Eugen Onegin«), Gräfin (»Hochzeit des Figaro«), Hanna Glawari (»Lustige Witwe«), Margarethe (»Faust« von Gounod), Violetta (»La Traviata«), Arabella, Cio-Cio-San (»Madama Butterfly«), Feldmarschallin (»Der Rosenkavalier«), Elsa (»Lohengrin«), die Sängerin Anita (»Jonny spielt auf«), Rosalinde (»Die Fledermaus«) und Agathe (»Freischütz«).

wirkt mit bei