22 | 02 | 17

Spielplan

Großes Haus
Premiere
30 | 03 | 17

Termine

30 | 03 | 17 // 19.30 Uhr Karten
09 | 04 | 17 // 18.00 Uhr Karten
02 | 06 | 17 // 19.30 Uhr Karten

Anfahrt

Dominique Horwitz und Murat Parlak erzählen Deutsche Märchen //

Ein musikalischer Abend

»Es war einmal ein Volk, das hieß: die Deutschen. Es ist schon lange ausgestorben, dieses Volk. Solange es die Deutschen aber noch gab, solange haben sie sich Märchen erzählt …«

Der Schauspieler Dominique Horwitz und der Musiker Murat Parlak haben die »Volksmärchen der Teutschen« aufgeschlagen. Bei dem Weimarer Märchensammler und Satiriker Johann Karl August Musäus sind sie auf Märchen gestoßen, die erahnen lassen, wie es einmal zu Ende gegangen sein wird mit den Deutschen. Jenseits vom üblichen brüderlichen Grimm erzählen und singen Horwitz und Parlak eine völlig analoge Märchenstunde lang Geschichten von einem Volk aus grauer Vorzeit. 

»… Die Deutschen erzählten sich Märchen zum Einschlafen und zum Aufwachen, zum Träumen von ihrer eigenen Identität und um von ihrem Träumen erlöst zu werden. Und hätten die Deutschen einander weiterhin Märchen erzählt, dann gäbe es sie noch heute …«

Christian Filips (Regie)
Oliver Helf (szenische Einrichtung)
Marie-Luise Otto (Kostüme)
Julie Paucker (Dramaturgie)