23 | 10 | 17

Spielplan

Zugstrecke JenaParadies – Naumburg

Termine

UraufführungDatenstrudel (D)

Bewegtes Land //

Inszenierungen für vorbeifahrende Züge

Das Reisen - vormals Inbegriff der Begegnung mit dem Anderen - ist zu einer virtuellen Überbrückung von Strecke geworden. Hochtechnisierte Verkehrsmittel verheißen eine schnelle Verbindung, trennen aber die Reisenden vom Land, das sie durchqueren, und von den Menschen, die dort leben. Geschwindigkeit behindert die Begegnung der Reisenden mit den Bleibenden, der Mobilen mit den Immobilen, des Urbanen mit dem Ländlichen.

»Bewegtes Land« wagt den gewollt widersprüchlichen Versuch, der Geschwindigkeit zu trotzen. Entlang der Zugstrecke Jena Paradies - Naumburg inszeniert das Berliner Künstlerduo Datenstrudel Begegnungen. Reisende treffen auf Ortsansässige, Tempo auf Langsamkeit, Urbanität auf Landidylle. So verwandelt das Projekt das Saaletal für ein Wochenende in eine 30 km lange Bühne und macht die Zugreisenden zum Publikum.

Heuballen schweben in der Luft, Bäume rasen über ein Kornfeld, ein Hai springt aus der Saale. Etwa 500 Freiwillige aus der Region wirken mit an diesen surrealen Interventionen. »Bewegtes Land« zieht die Fahrgäste hinein in eine Welt, in der die Zeit anders tickt, und stellt gleichzeitig die Frage danach, wie das Tempo des Zuges die Wahrnehmung beeinflusst. Inszenierte Déjà-vus spielen mit dem Bewusstsein der Zuschauer*innen. Ihr Blick aus dem Zugfenster ähnelt dem Blick auf einen Bildschirm. Wie einen Film betrachten sie die vorbeiziehende Landschaft, dazu ertönt ein passender Soundtrack. Wer Zeug*in des Spektakels werden will, benötigt lediglich ein gültiges Zugticket.

Konzept & Leitung
Jörn Hintzer, Jakob Hüfner (Datenstrudel)

Produktionsleitung
Anne-Christin Martz

Projektkoordination
Jule Everts

Regieassistenz
Vaclav Harsa

Szenenbild
Maira Bieler, Raissa Kankelfitz, Anna-Maria Münzer

Techn. Leitung
Andreas Seiler, Ronny Zeunert

Produktion
Datenstrudel, Hohes Gut e.V.

Koproduktion
JenaKultur, Kunstfest Weimar, Bauhaus-Universität Weimar

Förderung
JenaKultur, Thüringer Staatskanzlei, Impulsregion Erfurt / Jena / Weimar / Weimarer Land, Jenoptik AG, LEG Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen, Carl Zeiss Förderungsfonds

Unterstützung
Abellio Rail Mitteldeutschland, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Bauhaus Summer School, Deutsche Bahn AG, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Stadt Naumburg, Transmedial Zeitz