24 | 09 | 17

Spielplan

Großes Haus
Premiere
20 | 03 | 15
Stückdauer
2 Std. 45 Min.
Alter
ab 12 Jahren

Termine

Anfahrt

Fotos

Kabarett-Revue von Mischa Spoliansky (Musik) und Felix Joachimson (Text)

Wie werde ich reich und glücklich? //

Ein Kursus in zehn Abteilungen

In einer musikalischen Konzeption von Jens Dohle

 

»So ist das Leben eben, wie das liebe Leben eben ist. Drum muss man’s leben eben, wie das Leben eben ist. Weil das ganze Leben eben ohne Leben gar kein Leben ist!«

 

Den arbeitslosen Kibis plagen Geldsorgen. Bisher wusste er zwar, mit Tricksereien die Mietzahlungen aufzuschieben, doch als die Vermieter mit der Kündigung drohen, setzt ihn seine Freundin Lis unter Druck. Marie, Tochter des Inhabers eines großen Automobilkonzerns, langweilt sich vor lauter Reichtum, und ihr Verlobter F. D. Lohrenz hat wegen drängender Geschäfte leider keine Zeit für sie. Für beide Fälle garantiert die Werbebroschüre »Wie werde ich reich und glücklich?« hundertprozentige Abhilfe. Beflissen befolgen Kibis und Marie die dort aufgestellten Leitsätze, bis es Kibis gelingt, Maries Aufmerksamkeit zu erregen, während sie als Wohltäterin der Armen wirkt. Marie verzichtet kurzum auf die Verbindung mit Lohrenz und heiratet Kibis. Das Glück scheint perfekt. Doch merke: »Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.« Beim ersten Ehestreit während eines Strandurlaubs wird offenbar, dass Kibis trotz Reichtum nun nicht mehr glücklich ist, und für Marie die Anweisungen zum richtigen Verhalten bei Lohrenz viel besser funktionieren …

Mischa Spolianskys Kabarett-Revue erlebte bei ihrer Uraufführung in der Komödie am Kurfürstendamm 1930 regelrechte Jubelstürme. In der unverstellten Tragikomik ihrer Protagonisten traf die irrwitzige Geschichte um den Aufstieg eines Hochstaplers inmitten der Weltwirtschaftskrise genau ins Schwarze. Bei aller musikalischen Raffinesse scheut sich Spoliansky in seinen Jazz-, Tanz- und Chansoneinlagen nicht vor Unterhaltung, und fängt in seinem Stück sowohl das Flair der »Goldenen Zwanziger« als auch das Sentiment der Misere in Zeiten der Krise ein. Und – Hand aufs Herz – wer fragt sich heute nicht: Wie werde ich reich und glücklich?

 

Dirk Sobe (Musikalische Leitung)
Christian Weise (Regie)
Martin Miotk (Bühne)
Andy Besuch (Kostüme)
Jens Dohle / Christoph Reuter (Arrangements)
Alan Barnes (Choreographie)
Martina Stütz (Dramaturgie)

Besetzung

Nora Quest (Das Mädchen, das für die Reihenfolge verantwortlich ist / Der Gehilfe)
Fridolin Sandmeyer (Kibis / Der Müllerkutscher)
Simone Müller (Lis / Der Kellner)
Winnie Böwe / Caterina Maier (Marie)
Uwe Schenker-Primus (F.D. Lohrenz / Der Schornsteinfeger)
Bernd Lange (Geheimrat Regen / Der Milchmann)
Tobias Schormann (Der Portier / Der Schneider / Madeleine / Der Autoverkäufer / Der Oberpostsekretär / Der Geschäftsführer im Modesalon / Eine Dame bei der Modenschau / Der Standesbeamte)