19 | 10 | 17

Spielplan

Schießhaus

Termine

Fotos

Werke von Bach, Strawinsky und Reger

Zum Geburtstag. Benefizkonzert der Staatskapelle Weimar für ein Bachhaus Weimar //

Fast zehn Jahre lebte, musizierte und komponierte Johann Sebastian Bach in Weimar und schuf hier einen Großteil seines Orgelwerkes, über 30 Kantaten, zahlreiche Werke für Cembalo sowie Teile der Brandenburgischen Konzerte und der Partiten für Violine Solo.

Von seinem ehemaligen Wohnhaus am Weimarer Markt sind noch die originalen Renaissancekeller sowie die Grundmauern erhalten. Hier wurden die beiden berühmtesten Bachsöhne Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel Bach geboren. Gründe genug für den Verein »Bach in Weimar«, Gewinner des Thüringer Engagementpreis 2014, sich an dieser Stelle für ein BACHHAUS WEIMAR zu engagieren,  denn neben Bachs Wohnstatt in Leipzig (dort jedoch komplett abgerissen und fremd überbaut) ist dies weltweit der einzig nachweisbare Kompositionsort Bachs: ein Genius Loci der Extraklasse.

Mittlerweile stehen prominente Musiker und Kulturschaffende, zwei Nobelpreisträger sowie rund 15.000 internationale Unterzeichner einer Onlinepetition hinter dieser Idee. Die Staatskapelle Weimar unterstützt dieses Anliegen mit zwei Benefizkonzerten, das Deutsche Nationaltheater wird seine Unterstützung durch eine Mitgliedschaft im Verein akzentuieren.

Programm der beiden Konzerte:

Barocker Opening Act
Johann Hermann Schein Banchetto Musicale, Suite Nr. 10 u. a.
Es spielt Praetorius XXI - Großes Blockflöten-Consort der HfM FRANZ LISZT Weimar; Leitung: Prof. Myriam Eichberger und des Mozarteum Salzburg; Leitung: Prof. Dorothee Oberlinger und Matthijs Lunenburg


Johann Sebastian Bach »Sinfonia« aus der Kantate »Am Abend aber desselbigen Sabbats«, BWV 42
Johann Sebastian Bach 3. Brandenburgisches Konzert G-Dur, BWV 1048
Igor Strawinsky Concerto in Es »Dumbarton Oaks«
Johann Sebastian Bach Suite g-Moll (aus Klavierwerken zusammengestellt und instrumentiert von Max Reger)
Johann Sebastian Bach Konzert für zwei Violinen, Streicher u. B.c. d-Moll, BWV 1043

Es spielt die Staatskapelle Weimar
Dirigent: Dominik Beykirch
SolistInnen: Andreas Schulik (Violine) und Barbara Seifert (Violine)


Karten sind zum Preis von 20€ / ermäßigt 16€ (Kategorie 1) sowie 15€ / ermäßigt 10€ (Kategorie 2) an der Theaterkasse des DNT oder über die Tourist-Information Weimar erhältlich.