29 | 03 | 17

Spielplan

Studiobühne
Premiere
06 | 10 | 16
Stückdauer
1 Std. 15 Min.

Termine

11 | 04 | 17 // 20.00 Uhr Karten

Anfahrt

Fotos

Goethe und die Inspiration //

Du kommst wie ein reines Glück ungebeten. Eine theatrale Spurensuche von Jan Neumann und Ensemble

Schon zu seinen Lebzeiten war Goethe Grund genug, Weimar zu besuchen. Er machte das provinzielle Herzogtum zu einem Kleinod der litera­rischen und geistigen Welt. Seinetwegen kam und kommt man nach Weimar, damals Schiller und Herder, und heute täglich tausende Touristen, auf der Suche nach – ja wonach eigentlich?

Jahrhundertliterat, Universalgenie, Staatsmann, Quell ei­ner unergründbaren Sehnsucht … Goethe fasziniert, damals wie heute, in Weimar und in der ganzen Welt.

Aber was genau ist es, das uns heute (noch) an ihm und seinem Werk bewegt? Und was bewegte ihn? Wie hielt es Goethe mit der Inspiration?

Aus welchen Gewässern schöpfte der Meister selbst? Welche Orte suchte er auf, welchen Berichten weltgereister Geister lauschte er gierig in Weimars Wohnstuben oder Salons? Welche ge­dank­lichen Souvenirs brachte der Tourist Goethe von seinen Reisen mit?

Gemeinsam mit seinem Ensemble – Bastian Heidenreich, Sebastian Kowski, Max Landgrebe und Anna Windmüller – macht  der Regisseur Jan Neumann sich an diesem Abend auf die Suche nach Momenten der Inspiration in Texten von, an und über Johann Wolfgang Goethe. In der Vielfalt seines Werks, in der Begegnung mit seinen Freunden und Kritikern, in seiner Wahrnehmung der und seinen Fragen an die Welt und seiner Teilhabe an der Historie wird die Faszination dieses besonderen Weimarer Bürgers erfahrbar.

 

Jan Neumann (Regie)
Oliver Helf (Bühne)
Oliver Helf / Marie-Luise Otto (Kostüme)
Dirk Sobe (Musikalische Einstudierung)
Verena Elisabet Eitel (Dramaturgie)