21 | 11 | 17

Spielplan

ccn weimarhalle

Termine

03 | 12 | 17 // 19.30 Uhr Karten
04 | 12 | 17 // 19.30 Uhr Karten

Anfahrt

Werke von Vincent d'Indy, Frederic Chopin, Henri Duparc und Albert Roussel

4. Sinfoniekonzert //

Vincent d'Indy: »La forêt enchantée«. Sinfonische Legende nach Ludwig Uhland op. 8
Frederic Chopin: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 f-Moll op. 21
Henri Duparc: »Aux étoiles«. Poème symphonique
Albert Roussel: Sinfonie Nr. 1 op. 7 »Le poème de la forêt«

Dass man auch im Deutschen französische Begriffe wie ›Charme‹, ›Raffinesse‹ oder ›Nonchalance‹ benutzt, kann kein Zufall sein – und auch ›Phantasie‹ ist in diesem Rahmen ungemein gefragt!
Ergänzt um südländisches ›Savoir-vivre‹ haben wir dann auch schon zusammen, was dem 4.  Sinfoniekonzert seine besondere Note geben wird. Im musikalischen OEevre keiner zweiten Nation sind zudem die individuellen Charaktere der Instrumente ähnlich präsent, und so werden unter der Leitung von Fabien Gabel klingende Naturpoesie und spielerischer Zauber aus der Feder französischer Komponisten wie Vincent d’Indy, Henri Duparc und Albert Roussel den Konzertabend prägen. Das inspirierende Flair der Kunststadt Paris hat sich viele Jahre lang auch Chopin als  Lebensmittelpunkt gewählt. Den sensiblen Zauber seiner Klavierkunst entfaltet Alexej Gorlatch als Solist im 2. Klavierkonzert –  ARD-Musikwettbewerb-Preisträger des Jahres 2011 und trotz seiner jungen Jahre längst ein reifer Künstler.

Fabien Gabel (Dirigent)
Alexej Gorlatch (Klavier)