18 | 12 | 17

Spielplan

Foyer

Termine

Anfahrt

Werke von Jan Koetsier, William Schmidt und anderen

Kammermusik-Matinee am 22.10.2017 //

»Wassermusik«

Zehnmal pro Spielzeit, immer sonntags 11.00 Uhr, stellen sich InstrumentalistInnen der Staatskapelle Weimar mit einer guten Stunde Musik im kammermusikalischen Rahmen vor – mal in klassischer Besetzung, mal in bunter Klangfarbenkombination, mal mit berühmten Lieblingsstücken, oft aber auch mit Ausgrabungen, Entdeckungen oder gar Uraufführungen und stets mit ganz eigenen Perspektiven auf ein fast schon grenzenloses Repertoire.

In ebenso rarer wir reizvoller Besetzung präsentiert sich diese Kammermusik-Matinee der Staatskapelle Weimar im Foyer des Deutschen Nationaltheaters. Elisabeth Anetseder-Meyer, Solo-Harfenistin des Orchesters, umgibt sich an diesem Vormittag ausschließlich mit Blechbläsern von der Trompete über Posaune und Horn bis zur Tuba - und das Publikum darf staunen darüber, wie sensibel und klangprächtig die beiden scheinbar einander so fernen Klangwelten sich verbinden.

Das Programm der Matinee vereint unter dem Motto »Wassermusik« Werke von Georg Friedrich Händel, dessen gleichnamiges Opus das Konzert festlich eröffnet, über den Blechbläser-Spezialisten Jan Koetsier bis zum Amerikaner William Schmidt. An Smetana anknüpfend erklingen aus Koetsiers farbenreichem Schaffen zunächst die »Vysherad-Variationen« und zum Finale dann die Metamorphosen über ein Thema aus dessen berühmter »Moldau«, beides für Blechbläserquintett und Harfe. Neben Schmidts »Music for Scrimshaws« erklingt außerdem das Solostück »La Source« (die Quelle), das die vielfältigen Klangeffekte der Harfe kunstvoll zur Geltung bringt. Neben Elisabeth Anetseder-Meyer spielen Alexander Richter und Torsten Müller (Trompeten), Andreas Nickel (Horn), Karsten Meyer (Posaune) und Carsten Vollmuth (Tuba).

Georg Friedrich Händel Wassermusik (Bearbeitung für Blechbläser von Erwin Knopper)
Jan Koetsier Vysherad-Variationen für Harfe und Blechbläserquintett
William Schmidt Music for Scrimshaws für Harfe und Blechbläserquintett
Alphonse Hasselmans »La Source« für Harfe Solo
Jan Koetsier Metamorphosen über ein Thema aus »Die Moldau« für Blechbläserquintett und Harfe

es spielen Alexander Richter, Trompete / Torsten Müller, Trompete / Andreas Nickel, Horn / Karsten Meyer, Posaune / Carsten Vollmuth, Tuba / Elisabeth Anetseder-Meyer, Harfe

 

Erstmals bietet die Konzertpädagogik der Staatskapelle Weimar zu dieser Matinee auch ein Begleitprogramm für Kinder ab 6 Jahren an, die während der ersten Konzerthälfte kreativ und spielerisch an die Musik herangeführt werden, um die zweite dann gemeinsam mit den Erwachsenen zuhörend im Foyer zu verbringen.

Für das Kinderprogramm wird um Voranmeldung bis spätestens 18. Oktober unter konzertpaedagogik@staatskapelle-weimar.de gebeten.