17 | 12 | 17

Staatskapelle Weimar

Anna Bellmann

Anna Bellmann

Anna Bellmann, geboren in Thüringen, aufgewachsen in Dresden, Bayreuth und Saarbrücken, begann ihr Violinstudium mit 17 Jahren an der Musikhochschule Mannheim bei Prof. Roman Nodel. Nach einem Wechsel in die Klasse von Prof. Valerij Klimov an die Musikhochschule Saarbrücken, wo sie später auch ihr Diplom ablegte, ermöglichte ihr ein DAAD-Stipendium einen zweijährigen Studienaufenthalt in London bei Prof. Yfrah Neaman an der Guildhall School of Music and Drama. Sie war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands und der Berklee School of Music in Boston, Massachusetts, wo sie sich dem Jazz-Studium widmete. Weitere Anregungen brachten Meisterkurse und Privatunterricht u.a. bei Wolfgang Marschner, Geoffrey Wharton, Alice Schoenfeld, Peter Marsh und Matthias Wollong, sowie Kammermusikkurse beim Borodin-Quartett im Rahmen des Aldeburgh Festivals und dem Takàcs-Quartett.
Nach Engagements beim Orchester des Saarländischen Rundfunks, beim Staatsorchester Saarbrücken und beim Württembergischen Staatsorchester Stuttgart ist sie seit der Spielzeit 1999/2000 Mitglied der Staatskapelle Weimar. Neben verschiedenen kammermusikalischen Aktivitäten engagiert sich Anna Bellmann auch in spartenübergreifenden Projekten, zum Beispiel den Produktionen »Rhythm&Schiller« und »Goethe mit Schlagwerk und Geige« zusammen mit dem Schauspieler Bernd Lange am Deutschen Nationaltheater Weimar.

wirkt mit bei