18 | 12 | 17

Staatskapelle Weimar

Cornelia Möbius

Cornelia Möbius

Cornelia Möbius wurde in Meiningen geboren. Im Alter von sieben Jahren erhielt sie ihren ersten Violinunterricht an der Musikschule ihrer Heimatstadt. Später war sie Schülerin der Spezialschule für Musik in Weimar. Es folgte ein Studium an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar in der Hauptfachklasse von Thomas Wünsch (Viola). Schon während dieser Zeit sammelte sie ab 1983 erste Orchestererfahrungen als Substitutin der Staatskapelle Weimar.
Nach Beendigung ihres Studiums erhielt Cornelia Möbius 1987 einen Zeitvertrag in  der Staatskapelle Weimar. Seit 1989 gehört sie diesem Orchester als festes Mitglied der Bratschengruppe an.