23 | 10 | 17

Staatskapelle Weimar

Elisabeth Anetseder-Meyer

Elisabeth Anetseder-Meyer

Solo-Harfenistin

Elisabeth Anetseder-Meyer wurde in Passau geboren und erhielt an der dortigen Musikschule im Alter von 10 Jahren ihren ersten Harfenunterricht. 1992 begann sie an der Hochschule für Musik Würzburg das Harfenstudium bei Frau Prof. Giselle Herbet. Nach dem künstlerischen und pädagogischen Abschluss im Jahr 1997 beendete sie 2000 ihr Studium mit dem Meisterklassendiplom.
Von 1998 bis 2002 war sie Lehrbeauftragte für Orchesterstudien Harfe an der HfM Würzburg. An der HfM "Franz Liszt" Weimar unterrichtete sie von 2000 bis 2006 das Hauptfach Harfe. Seit ihrem Studium wirkt Elisabeth Anetseder-Meyer regelmäßig in verschiedenen Kammermusikensembles mit. Gemeinsam mit der Oboistin Brigitte Horlitz gründete sie das Duo Con corde et ancia, das schon zahlreiche Konzerte gestaltet hat. Als Solistin trat Elisabeth Anetseder-Meyer mit dem Würzburger Kammerorchester, dem Weimarer Kammerorchester, der Philharmonie Jena und der Staatskapelle Weimar auf. Zusammen mit dem Flötisten Nikolai Jaeger und der Staatskapelle Weimar führte sie 2014/15 das Konzert für Flöte, Harfe und Orchester von Siegfried Matthus in Weimar und Passau auf.
Seit der Spielzeit 1999/2000 ist Elisabeth Anetseder-Meyer Soloharfenistin der Staatskapelle Weimar.