16 | 12 | 17

Staatskapelle Weimar

Timo Schmeichel

Timo Schmeichel

1. Schlagzeuger

Timo Schmeichel wurde in Hamburg geboren und wuchs in Wuppertal auf, von wo er nach Abitur und Zivildienst zum Studium der Orchestermusik mit dem Hauptfach Pauke/Schlagzeug zu Prof. Karl Mehlig an die HMT "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig ging.
Bereits während seiner Studienzeit sammelte er als Substitut praktische Erfahrungen im Orchester, zunächst im Gewandhausorchester Leipzig, dann in der Staatskapelle Dresden und als Praktikant im Philharmonsichen Orchester Erfurt. Besonders prägend waren darüber hinaus die Unterrichtserfahrungen bei Dominik Oelze (Berlin), Christian Langer (Dresden), Prof. Peter Sadlo (München) und Thomas Lutz (UdK Berlin). Außerdem absolvierte er ein Aufbaustudium bei Andreas Haase in Leipzig, mit dem er seine Studienzeit abschloss.
Seit 2007 ist Timo Schmeichel 1. Schlagzeuger der Staatskapelle Weimar und unterrichtet im Rahmen der Akademie der Staatskapelle als Schlagzeug-Mentor. Zusammen mit Simon Lauer gründete er 2014 die "Neue (Kammer-) Musikreihe mit Schlagwerk am Kirschberg" unter dem Titel "Anschlag", die es sich zur Aufgabe gemacht hat, neue Sichtweisen auf die Tonkunst der jüngsten Vergangenheit und der Gegenwart - oft mit dadaistischem Hintergrund - zu präsentieren.

Timo Schmeichel schreibt:
"Tosende Stille - ein schönes Synonym für den Spannungsbogen, in dem musikalischer Ausdruck idealerweise passieren kann. Gleichzeitig ist es der Titel einer John Cage-Biographie - ein Komponist dessen vielfältiges Schaffen, dessen Leidenschaft, Kreativität und große künstlerische Energie ich schon zu Studienzeiten bewundert habe. Deshalb sind für mich Leidenschaft und Kreativität neben technischer Fertigkeit am Instrument die wichtigsten Eigenschaften für einen Musiker, um aus Noten auf totem Papier lebendige Musik entstehen zu lassen."

wirkt mit bei