20 | 10 | 17

Staatskapelle Weimar

Ingo Wernsdorf

Ingo Wernsdorf

Solo-Pauker

Ingo Wernsdorf, geboren in Brandenburg, besuchte zunächst die Musikschule in Brandenburg / Havel in den Fächern Blockflöte, Trompete und Klavier, bevor er 1977 an die Spezialschule für Musik »Schloss Belvedere« Weimar wechselte. Hier wählte er Schlagzeug/Pauken zu seinem Hauptfach, das er 1980 bis 1984 sowie in einem Zusatzstudium 1986/87 auch an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar studierte.
Bereits ab September 1983 war er als Schlagzeuger, später als Solopauker, Mitglied des Orchesters der Bühnen der Stadt Magdeburg. 1989 wechselte er zur Staatskapelle Weimar, wo er seit 1990 die Position des Solopaukers ausfüllt. Zahlreiche solistische Auftritte u.a. mit dem Orchester der Bühnen der Stadt Magdeburg, verschiedenen Kammermusikensembles und der Staatskapelle Weimar ergänzen seine Tätigkeit. Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied des Weimarer Schlagzeugensembles, des Marimbaquartetts »con brio«, Mitglied des Mitteldeutschen Kammerorchesters und des Ensembles Studio 27.
1988/89 erfüllte Ingo Wernsdorf einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar im Fach Schlagzeug/Pauken und unterrichtet seither regelmäßig Schüler und Studenten in Weimar. Seit 1995 bis 1999 unterrichtet er zudem eine von ihm selbst aufgebaute klassische Schlagzeugklasse an der Georg-Philipp-Telemann-Musikschule in Magdeburg. 1997 bis 2008 war er Betreuer und Mentor des Landesjugendorchesters Thüringen und Sachsen Anhalt, darüber hinaus Jurymitglied beim Regional- und Landesausscheid des Wettbewerbs »Jugend musiziert« in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen sowie Juror der Jungen Deutschen Philharmonie.
In Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Bernd Lange entwickelte er die Balladenabende »Rhythm & Schiller« und »Goethe – mit Schlagwerk und Geige«, den Bauhausabend »Nur die Lumpen sind bescheiden« sowie mit Bernd Lange und Christian Klischat die musikalische Lesung »Das Erdbeben in Chili«. 2015 feierte »Zauberlehrlings Bürgschaft« mit Goethe- und Schillerballaden im Theater am Rand in Zollbrücke Premiere und wurde zum Tolstoi Festival »garden of genies« in Jasnaja Poljana (Russland) eingeladen.

wirkt mit bei