20 | 10 | 17

Konzert- & Theaterpädagogik


 

 

Auf den Brettern

 

Homo Empathicus
 

von Rebekka Kricheldorf // Ein Inszenierungsprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene // ab 16 Jahren

Mit dem Stück von Rebekka Kricheldorf setzen wir uns mit einer Weltordnung auseinander, die meint, alles richtig zu machen und den Weg zum glücklichen Leben für alle zu kennen. Bis irgendwann nicht mehr alle an einem Strang ziehen und die Idylle kippt. Wenn sich etwas Andersartiges in diese friedliche, genderkorrekte, gesunde Welt einnistet, kommen die Bewohner, das Studierende, das Schauspielende oder das Heilende und Sportive (wie sie alle heißen) damit nicht zurecht. Auch wenn eine fitte, fröhliche Person immer wieder radschlagend das Bild aufzuhellen versucht. Welche Parallelen gibt es von dieser beschriebenen ›Utopie‹ zu unserer Welt.
Glauben wir trotz der vielen schlechten Nachrichten überhaupt noch an Utopien? Wozu Theater? Und wofür brauchen wir im Theater überhaupt die Verständigung über Gesellschaft und Politik? Diese und weitere Fragen leiten wir gemeinsam aus dem Stück von Rebekka Kricheldorf ab und finden unsere Antworten. Dafür werden junge Menschen gesucht, die Interesse haben, sich mit einem zeitgenössischem Theatertext und dem eigenen Bezug dazu auseinanderzusetzen. Geprobt wird ab September einmal wöchentlich, einzelnen Wochenenden und einem Teil der Osterferien. Alle, die Interesse haben, in einem Ensemble Theater zu spielen, und sich vorstellen können, Zeit für Proben zu investieren, sind herzlich willkommen zum ersten Auftaktworkshop. Dort wird das Konzept und die Arbeitsweise des Projekts vorgestellt.

Bitte meldet Euch für den Auftaktworkshop mit kurzer Info zu Euch bis zum 10.10.2017 bei theaterpaedagogik@nationaltheater-weimar.de an.

P.S.: Wer bei der Anmeldung eine Regel für eine bessere Welt mitschickt, bekommt einen Satz aus dem Stück, zum Auswendiglernen zugeschickt. : -)

 

 

24. Weimarer Schultheatertage

7.–9.5.2018

Theatergruppen aller Schulformen aus Weimar und dem Weimarer Land erobern wieder einmal die Bühnen des DNT und des stellwerk – junges Theater Weimar. Gezeigt wird was – im Unterricht oder in der Theater-AG – seit Beginn des Schuljahres entstanden ist.

 

 


 

Hinter den Kulissen

 

Maskenwerkstatt

Die Maskenbildnerinnen des DNT verwandeln täglich SängerInnen und SchauspielerInnen für die Bühne. Nun können auch Schulklassen einen Einblick in ihre spannende Arbeit gewinnen. Dabei erklären die Mitarbeiterinnen der Maske, wie Perücken entstehen oder Wunden und schiefe Nasen geschminkt werden.

Für SchülerInnen ab 6 Jahren, Dauer: 1 Std., 6/4€, Informationen und Buchung unter: service@nationaltheater-weimar.de

 

 

Theaterführung

Hinter der großen Bühne und um sie herum gibt es eine Menge zu entdecken: Viele fleißige Hände, große Werkstätten, kleine Büros, Scheinwerfer, Pinsel, Nähmaschinen, Mikrofone und noch vieles mehr. Bei einer Theaterführung geben wir einen Einblick in die täglichen Abläufe unseres Theaters und schauen hinter die Kulissen des DNT. Dabei besuchen wir natürlich die Bühne, aber auch die Schneiderei, die Maske oder den Malsaal. Zusätzlich gibt es interessante Einblicke in die Theatergeschichte

Bis maximal 25 Personen, Dauer: 1 Std., 6/4€, Theaterführungen sind nur in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch buchbar. Informationen und Buchung unter: service@nationaltheater-weimar.de

 


 

STUDENTEN-NEWSLETTER

Unser Studenten-Newsletter informiert regelmäßig über spannende Inszenierungen und sehenswerte Extras. Einfach eine Mail mit dem Betreff »Studenten-Newsletter« an theaterpaedagogik@nationaltheater-weimar.de schicken und ihr seid immer up to date.