17 | 10 | 17

Ensemble

Andreas Koch

geboren in Berlin, begann seine Gesangsausbildung im Köpenicker Knabenchor und studierte anschließend Gesang an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Seit 1987 ist er Mitglied im Opernchor des DNT Weimar, wo er in zahlreichen Musiktheater-Produktionen auch kleinere Solopartien übernahm. Unter anderem war er in der Galuppi-Oper Die verkehrte Welt und in der Aufführung von Brittens Curlew River, als Mönch (»Don Carlo«) und als Magister (»Gianni Schicchi«) zu erleben. Seit April 2004 ist Andreas Koch neben seiner Chortätigkeit am DNT zusätzlich als Solist unter Vertrag. Er hat seitdem u.a. den Maurer (»Melusine«), Antonio (»Hochzeit des Figaro«), Lautsprecher (»Kaiser von Atlantis«), Theseus (»Sommernachtstraum« von Britten), den König von Schottland (»Ariodante«), Melchthal (»Wilhelm Tell«), Cesare Angelotti (»Tosca«), das Rentier (»Die Schneekönigin«), Wirt / Knecht / Mathis (»Der feurige Engel«) und Steuermann (»Tristan und Isolde«) gesungen.