22 | 01 | 19

Das DNT

 

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen – 

 

 

sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt


ein Solo-Kontrabass (m/w/d)

ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt

 

ein stellv. Solo-Cello (m/w/d)

ab sofort

 

Solo-Bassklarinette (ZV 100%)

mit Verpflichtung 2./3./4. Klarinette und Bassetthorn (ab sofort)

Die Stelle ist als Schwangerschaftsvertretung vorerst befristet bis zum 06.07.2019
mit anschließender Option der Verlängerung als Elternzeitvertretung

 

Solo-Horn (100%)

mit Verpflichtung zur Wagnertube

(ab neuer Spielzeit – 21.08.2019)

 

 


Die Pflicht- und Wahlstücke sowie die Orchesterstellen werden im Falle einer Einladung zum Probespiel schriftlich bekannt gegeben.

Vergütung nach TVK, Vergütungsgruppe A (Haustarifvertrag),
zuzügl. Zulage gem. Fußnote 2.


Bewerbungen ausschließlich über www.muv.ac.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Reisekosten zu Probespielen werden grundsätzlich nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

 


 

bietet folgende Stelle ab spätestens Spielzeitbeginn der Spielzeit 2019/2020 (20.08.2019), gerne in Absprache auch früher zu besetzen:

eine/n Konstrukteur/in (m/w/d)

 

Das Arbeitsgebiet umfasst unter anderem folgende Aufgaben:

•    Betreuung der Produktionen von der Modellabgabe bis zur Premiere
•    Erstellung von Kostenvoranschlägen
•    Anfertigung von Konstruktionszeichnungen für die theatereigenen Werkstätten
•    Materialauswahl und -bestellungen
•    Absprachen mit den künstlerischen Teams und den Werkstattvorständen
•    Stellvertretung sowie Unterstützung der Werkstättenleitung in administrativen und organisatorischen Aufgaben z.B. Beschaffung von Arbeitsmitteln für die Dekorationswerkstätten.


Die Bewerber/innen sollen folgende Voraussetzungen erfüllen:
•    ein abgeschlossenes Hochschulstudium für Theater- und Veranstaltungstechnik oder ein vergleichbarer Abschluss
•    Erfahrungen in einem Theaterbetrieb in ähnlicher Position
•    umfangreiche Kenntnisse bühnenrelevanter Materialien und Dekorationsaufbauten
•    fundierte Kenntnisse im Konstruieren von Bühnendekorationen
•    fundierte Kenntnisse in statischen Berechnungen
•    fundierte EDV- und AutoCAD-Kenntnisse
•    kostenorientierte Arbeitsweise
•    Führerschein (Pkw)
•    Einfühlungsvermögen für künstlerische Belange und Theaterbegeisterung
•    Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach dem NV Bühne/SR Bühnentechniker.

Die Bewerber/innen, die die Voraussetzungen erfüllen und sich für die Stelle interessieren, werden gebeten, bis zum 11.02.2019 die üblichen Bewerbungsunterlagen, inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse, an folgende Adresse zu senden:

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
- Staatstheater Thüringen –
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum die Unterlagen immer in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (personal@nationaltheater-weimar.de).

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

 


 

bietet produktionsbezogen regelmäßig – in der Regel für die Dauer von 6 Wochen –

 

Hospitanzen

für folgende Bereiche an:

Ausstattung (Bühne und Kostüm)
Regie (Schauspiel oder Musiktheater)
Dramaturgie (Schauspiel)

Wir bieten:

•    Einblicke in die Entstehung und Realisierung einer Inszenierung zu erhalten, an Proben teilzunehmen
     und kleinere Aufgaben auf Wunsch selbständig zu übernehmen.

Wir erwarten:

  • •    Interesse an einem der oben genannten Bereiche
  • •    Interesse an der Arbeit im Theater
  • •    Bereitschaft zur flexiblen Anwesenheitszeiten

 

Eine Vergütung der Hospitanzen kann nicht erfolgen.

Die Bewerber/innen, die sich für eine Hospitanz interessieren, werden gebeten, die üblichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des gewünschten Bereiches und Zeitraumes an folgende Adresse zu senden:

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
- Staatstheater Thüringen -
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

E-Mail: miriam.feldmann@nationaltheater-weimar.de (Dateigröße: max. 10 MB)

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

 


 

Das Kunstfest Weimar

sucht ab 01.05.2019 bis 31.10.2019 kurzfristig als Ersatz

 

eine/n Projektmanager/in befristeter Beschäftigung (m/w/d)

 

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen – (kurz DNT) ist eines von sechs Theatern in Thüringen und das einzige A-Orchester des Freistaats. In den Sparten Musiktheater, Schauspiel und Konzert bietet das DNT ein breites Repertoire von klassischen bis zeitgenössischen Werken und ist mit rund 600 Vorstellungen im Jahr der größte Kulturanbieter der Stadt Weimar.

Das Kunstfest Weimar ist ein spartenübergreifendes Festival, das jährlich Ende August / Anfang September stattfindet. Seit 2014 wird es vom DNT ausgerichtet. Das Festival ist offen für alle künstlerischen Genres und fühlt sich vor allem der zeitgenössischen Kunst verpflichtet.
Wir suchen eine*n engagierte*n Kolleg*in für die kurzfristige Übernahme der Projektleitung von verschiedenen Projekten. Insbesondere geht es um die Betreuung eines Projektes, welches im Fonds Bauhaus heute durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert wird. Die Tätigkeit erfordert Anwesenheit in Weimar.

Die Tätigkeit umfasst unter anderem Folgendes:
•    Überwachung des Produktionsbudgets
•    Vorbereitung und Erstellung der Projektabrechnung (Verwendungsnachweise) in Zusammenarbeit mit der Produktionsleitung des Kunstfests Weimar
•    Akquise und Abrechnung von Drittmitteln
•    Betreuung der (internationalen) Künstler*innen in Weimar
•    Gastspielorganisation sowie Organisation von Eigenproduktionen
•    Administration (Vertragsverhandlungen, Erstellen von Verträgen, Ausschreibungen, Einholen von Genehmigungen)
•    Projektmanagement
•    Abend- und Vorstellungsdienst

Der/Die Produktionsleiter*in sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:
•    Nachgewiesene Erfahrungen in der Produktionsleitung von Theater-Projekten
•    Fremdsprachenkenntnisse (Englisch notwendig, Französisch von Vorteil)
•    Nachgewiesene Erfahrungen in der Abrechnung von Fördermitteln

Wir bitten bis 10.02.2019 um Ihre Bewerbung inklusive einschlägiger Referenzen, per E-Mail:
info@kunstfest-weimar.de

Wir bitten darum, die Unterlagen in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (Dateigröße: max. 10 MB)
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Für Auskünfte steht die Projektleiterin Jana Herkner telefonisch unter 03643 – 755 291 oder unter jana.herkner@kunstfest-weimar.de gern zur Verfügung.

 


 

sucht für die Zeit vom 01.06.2019 bis 30.09.2019:

 

Mitarbeiter/in Kommunikation und Marketing/Pressearbeit (m/w/d)

 

Das Kunstfest Weimar ist der kulturelle Höhepunkt des Weimarer Sommers. 1990 als eine der ersten deutsch-deutschen Kulturinitiativen nach dem Mauerfall gegründet, ist es heute nicht nur das größte Festival in Thüringen, sondern auch eines der bekanntesten Kulturfestivals Deutschlands.
Jedes Jahr im Sommer bringt das Kunstfest herausragende Beispiele zeitgenössischer Kunst in die geschichtsträchtige Klassikerstadt. Theater, Tanz und Konzerte stehen ebenso auf dem Programm wie bildende Künste, Film und Literatur. International gefeierte Künstler*innen treffen auf die junge, kreative Szene der Stadt und verwandeln die Straßen Weimars in eine pulsierende und inspirierende Bühne.

Für die Verstärkung unseres Teams im Vorfeld, während und für die Nachbereitung des Festivals suchen wir eine/n Mitarbeiter*in für den Bereich Marketing/Kommunikation und Pressearbeit:
Mit Hilfe von öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen gilt es das Festival und sein Programm zu vermarkten und nach außen fokussiert darzustellen. Hierzu bedarf es künstlerischen Sachverstands, sprachlicher Kompetenz und eines hohen Maßes an Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit.

Der/Die Bewerber*in sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

•    abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation bzw. einschlägige Erfahrungen im Bereich Marketing und Pressearbeit
•    praktische Erfahrungen im Bereich der Online-Kommunikation bzw. des Online-Marketings
•    Stilsicherheit im Verfassen unterschiedlicher Texte
•    Kenntnisse im Umgang mit Content-Management-Systemen (typo3, wordpress)
•    sicherer Umgang mit dem MS Office-Paket sowie InDesign
•    Grundkenntnis der deutschen bzw. europäischen Theater-, Musiktheater- und Kunstszene
•    • Fremdsprachenkenntnisse (englisch) sind erforderlich

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne/SR Solo.

Für die Stelle sind konzeptionelles und kreatives Arbeiten, ein gutes Zeitmanagement, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Flexibilität erforderlich. Affinität zu Theater, Kunst und Kultur und die damit verbundene Bereitschaft zur Mitarbeit in den Abendstunden und an Wochenenden setzen wir voraus.
Für Rückfragen steht Anke Scheller, Leiterin Kommunikation/Marketing und Pressearbeit, unter anke.scheller@kunstfest-weimar.de oder 03643/755 292 zur Verfügung.

Bewerber*innen, die die Voraussetzungen erfüllen und sich für die Stelle interessieren, werden gebeten, bis zum 10.02.2019 die üblichen Bewerbungsunterlagen, inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse, an folgende Adresse zu senden:

info@kunstfest-weimar.de
oder
Kunstfest Weimar
Windischenstr. 10
99423 Weimar

Wir bitten darum, die Unterlagen in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (Dateigröße: max. 10 MB)
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.