21 | 01 | 19

Ensemble

Suse Tobisch

Kostüme

Suse Tobisch, geboren in Dresden, absolvierte zunächst eine Ausbildung als Bauzeichnerin. Nach ihrem Abitur 1992 nahm sie das Studium für Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden auf, das sie 1999 mit Auszeichnung abschloss.
Bereits von 1993 bis 2000 war sie Assistentin für Bühne und Kostüme an Theaterhäusern wie dem Staatsschauspiel Dresden, dem Schauspielhaus Düsseldorf, TAT Frankfurt/Main, Schillertheater Berlin. Seit 2001 ist sie freischaffend als Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. Ihre Arbeiten waren zu sehen an verschiedenen Bühnen in Deutschland, u. a. Staatstheater Saarbrücken, Landestheater Tübingen, Kammerspiele Magdeburg, Neue Bühne Senftenberg, Stadttheater Gießen, NT Halle, Junges Theater Göttingen, Nordharzer Städtebundtheater, Bühne Wittenberg und dem Anhaltischen Theater Dessau, sowie im Ausland am Staatstheater Valencia, Spanien und dem Clarence Brown Theater in Knoxville, USA. Eine intensive und langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit André Bücker, darunter bei Produktionen wie »Kabale und Liebe« (2001), »Der Hauptmann von Köpenick« (2003), »Nathan der Weise« (2009), »Die Stumme von Portici« (2010), »Landscape – Kritik der Liebe« (2011), »Iphigenie auf Tauris«, »The Beggar's Opera«, »Der Ring des Nibelungen« (2012-2015) und »La Wally« (2016).

wirkt mit bei