21 | 08 | 19

Ensemble

Dmitry Shishkin

Klavier

Dmitri Shishkin, geboren 1992 im russischen Chelyabinsk, spielte seine ersten Stücke am Klavier im Alter von eineinhalb Jahren unter der Anleitung seiner Mutter, einer Musikerin; sein erstes Konzert gab er mit drei, und im Alter von sechs Jahren saß er erstmals als Solist vor einem Orchester und wurde von der Presse als „Genie mit außerordentlichen Fähigkeiten“ gelobt. Bereits im Alter von vier Jahren war Dmitri Shishkin an der Spezialschule für Musik »Peter Iljitsch Tschaikowsky« seiner Heimatstadt angenommen worden. Ab 2001 setzte er seine Ausbildung an der Moskauer Gnessin-Musikakademie bei Prof. Mikhail Khokhlov fort, ab 2010 am Moskauer Konservatorium bei Prof. Eliso Virsaladze. Im selben Jahr spielte er in einem Konzert zum »Russland-Tag«, dem 12. Juni, Tschaikowskys 1. Klavierkonzert unter der Leitung von Kholokov mit dem Orchester der Gnessin-Virtuosen.

Dmitri Shishkin erspielte sich bereits zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben, darunter der 4. Preis de XVII International Fryderyk Chopin Piano Competition (Warschau, 2015), der 3. Preis der Busoni International Piano Competition (Italien, 2013), der 2. Preis der FVG International Piano Competition (Italien, 2013), der 2. Preis der VIII. International Arthur Rubinstein Memorial Competition for Young Pianists (Polen, 2009), der 1. Preis der V. International Chopin Competition for Young Pianists (Peking, 2006), der 1. Preis der VIII.  International Maria Yudina Competition for Pianists (St. Petersburg, 2006), der »Goldene Nussknacker« der V. International »Nutcracker« TV Competition for Young Musicians (Moskau, 2004) sowie Preise der Russian National »Rotary« Music Competition for Children (Moskau, 2002), des Wiesbaden Festival of Russian Music (2002), der III. »A Step Up to the Mastership« International Competition for Young Pianists (St. Petersburg, 2000), der Russian A.D. Artobolevskaya Competition for Young Pianists (Moskau, 1999), des I. »Musical Spring of Ural« Open Festival for Young Musicians (Yekaterinburg, 1999), der Chelyabinsk Competition for Young Pianists (Grand-prix, 1998) und der III. International »Shore of Hope« Festival Competition (Bulgarien, 1998).

Aktuell studiert Dmitri Shishkin am Moskauer Konservatorium und spielt zahlreiche Konzerte als Solist mit bedeutenden Orchestern in Russland und Europa, darunter das Staatliche Akademische Orchester der Russischen Föderation, das Staatliche Sinfonieorchester Moskau, das Staatliche Orchester St. Petersburg, das Philharmonische Orchester Moskau, das Akademische Orchester »Musica Viva« und das Philharmonische Orchester von Niishni Novgorod, wobei er unter Dirigenten wie Mark Gorenstein, Vladimir Fedoseev, Vladislav Chernushenko und Alexander Rudin auftrat. Seit 2014 ist er Künstler des Labels »KNS«. Weitere Konzerte führten ihn bereits nach Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Polen, Japan und China. Darüber hinaus gewinnt Dmitri Shishkin wachsende Aufmerksamkeit auch als Komponist.

wirkt mit bei