25 | 06 | 18

Spielplan

Großes Haus
Premiere
18 | 08 | 18

Termine

18 | 08 | 18 // 19.30 Uhr Karten
19 | 08 | 18 // 18.00 Uhr Karten
28 | 09 | 18 // 19.30 Uhr Karten
07 | 10 | 18 // 16.00 Uhr Karten
17 | 11 | 18 // 19.30 Uhr Karten
21 | 12 | 18 // 19.30 Uhr Karten
13 | 01 | 19 // 18.00 Uhr Karten

Anfahrt

Macbeth //

von William Shakespeare in der Übersetzung von Heiner Müller

Wer etwas darüber erfahren will, wie Macht funktioniert, wie man sie erobert und was es kostet, sie zu erhalten, findet in Shakespeares »Macbeth« das nach wie vor aktuelle Lehrstück dazu. Drehbuchautoren einer Serie wie »House of Cards«, die uns einen Blick in die Hinterzimmer der Mächtigen verschaffen, haben ihren Shakespeare jedenfalls genau studiert.

Wie man zum Beispiel König wird, fragt sich der Titelheld Macbeth. Indem man denjenigen, der den Thron besetzt hält, beiseite räumt, lautet die eindeutige Antwort. Und so spinnt er mit seiner Gattin einen finsteren Plan. Er tut dies im Vertrauen auf eine Prophezeiung unheimlicher Hexen, die in ihm seine geheimen, noch unausgesprochenen Wünsche nach Ruhm und Macht wachrufen. Einmal angestachelt vom Ehrgeiz, herausgefordert von seiner Lady und gequält von neurotischen Verlustängsten um den einmal erworbenen Thron, entwickelt sich Macbeth zum Serienmörder, der beseitigt, wer ihm, wie er glaubt, im Wege steht. Und das ist ausnahmslos jeder, der sein Treiben hinterfragt - am Ende die ganze Welt. Regisseur Christian Weise verlegt die Tragödie um Willkürherrschaft, Machtmissbrauch und Umsturz in ein fiktives »Weimarer Haus«, das die Künstlerin Julia Oschatz gestaltet hat, in dem sich Glanz und Elend dieser Stadt und damit deutscher Geschichte angehäuft haben, und erzählt den Shakespeare'schen Albtraum als opulente Farce. Neben den Mitgliedern des DNT Schauspielensembles agieren in den Hauptrollen Corinna Harfouch und Susanne Wolff.

Produktion
Deutsches Nationaltheater Weimar, Kunstfest Weimar

Mit einem Bläserquintett der Staatskapelle Weimar

Christian Weise (Regie)
Julia Oschatz (Bühne / Video)
Lane Schäfer (Kostüme)
Jens Dohle / Steffen Illner (Musik)
Bahadir Hamdemir (Video-Support)
Beate Seidel (Dramaturgie)

Besetzung

Corinna Harfouch / Susanne Wolff (Macbeth/ Lady Macbeth)
Bernd Lange (Duncan)
Oscar Olivo (Banquo)
Krunoslav Šebrek (Macduff)
Thomas Kramer (Malcolm)