19 | 07 | 18

Staatskapelle Weimar

Mark-Anthony Turnage

Composer in Residence

 

Die Musik des britischen Komponisten Mark-Anthony Turnage (*1960) fasziniert durch scharfe Kontraste und hält den Realitäten des modernen Lebens einen Spiegel vor – mit berstender Energie und durch das quasi nahtlose Verschmelzen jazziger Elemente in ein zeitgenössisch-klassisches Idiom. Provokation nicht ausgeschlossen. Seit dem Sensationserfolg seiner Oper »Greek« bei der Münchener Biennale 1988 hat Turnage im Auftrag zahlloser Festivals, Ensembles und SolistInnen komponiert – etwa auch ein Trompetenkonzert, das die Times als »eine Art Wiedergeburt in Musik« beschrieb.
Turnage ist ein rastloser Geist, dessen Inspirationsquellen von Fassbinder-Filmen bis zu Miles Davis, von mythischen Figuren aus der Antike bis zur TV-Serie »Breaking Bad« reichen. Musik bedeutet ihm dabei stets auch eine Flucht vor dem ewig dro- henden Höllenfeuer, das Menschen zerstört und entzweit. Den entgegengesetzten Weg zu gehen, ist Ziel und Zweck seiner eigenen Arbeit.