STELLENANGEBOTE

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen (kurz DNT) ist mit einem festen Schauspiel- und Musiktheaterensemble sowie dem einzigen A-Orchester des Freistaats ein Drei-Sparten-Betrieb mit derzeit 418 Mitarbeiter*innen, zu dem seit 2014 auch das Kunstfest Weimar gehört. Das DNT wird weit über die Region hinaus wahrgenommen und hat mit jährlich über 800 Veranstaltungen in mehreren Spielstätten eine zentrale Bedeutung im Kulturleben der Klassikerstadt. Das Programm spannt den Bogen in Schauspiel, Musiktheater und Konzert vom klassischen Kanon bis in die Gegenwart und schließt ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche sowie Diskursformate für aktuelle gesellschaftliche Themen ein.

 

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen – hat zum Beginn der Spielzeit 2022/23 folgende Stelle zu besetzen:

     

   Leitung Werkstätten und Konstrukteur*in (m/w/d)

Sie übernehmen die Leitung der der theatereigenen Werkstätten, bestehend aus den Abteilungen Tischlerei, Schlosserei, Malsaal, Kascheur und Dekorationswerkstatt mit insgesamt 22 Beschäftigten und sind als Konstrukteur tätig.
Sie unterstehen direkt der Technischen Direktion.

 

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem folgende Aufgaben:

  • organisatorische und personelle Verantwortung für die Mitarbeiter*innen der theatereigenen Werkstätten,
  • Erstellung des Produktionsplanes der Werkstätten für alle Neuproduktionen,
  • Produktionsleitung als stückführende*r Konstrukteur*in einschließlich der Erstellung von Kostenvoranschlägen, Konstruktionszeichnungen, Materialauswahl und -bestellungen sowie der Durchführung der Produktionskontrolle,
  • Teilnahme an Modellbesprechungen, Bauproben, Technischen Einrichtungen und Endproben in allen Spielstätten,
  • Leitung der Werkstattabgaben,
  • enge Zusammenarbeit mit den Regieteams und den stückführenden oder stückbetreuenden Mitarbeiter*innen des Hauses,
  • Verantwortung für die Arbeitssicherheit, die Investitionsplanung, Beschaffung und Budgetkontrolle
  • Enge Zusammenarbeit mit der Technischen Direktion

 

Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

 

Ihr Profil sollte umfassen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Theatertechnik, Abschluss als Meister*in in einem einschlägigen Beruf der Holz- oder Metallverarbeitung oder eine entsprechend qualifizierte Ausbildung mit Berufserfahrung in vergleichbarer Position an einem Theater,
  • wünschenswert ist zusätzlich ein Berufsabschluss oder Meisterbrief in einem holz- oder metallverarbeitenden Beruf und/oder als Meister für Veranstaltungstechnik - Fachrichtung Bühne/Studio,
  • einschlägige Berufserfahrung in einem vergleichbarem Theaterbetrieb in vergleichbarer Position
  • Grundkenntnisse im Arbeitsrecht, Arbeitszeitrecht und Tarifrecht
  • fundierte Kenntnisse im Konstruieren von Bühnendekorationen mit AutoCAD und /oder MegaCAD auch in 3D,
  • Erfahrung im Bereich Dekorationsbau und im Umgang mit theatertypischen Konstruktionen und Materialien
  • fundierte Kenntnisse in statischen Berechnungen,
  • sicherer Umgang in den üblichen EDV-Programmen (Excel, Word, Outlook),
  • Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick,
  • Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsstärke und Belastbarkeit,
  • Organisationstalent und eigenverantwortliches Handeln,
  • Belastbarkeit und Flexibilität.

 

Unser Angebot:

  • umfangreiche Einbindung in die künstlerische Arbeit eines traditionsreichen Mehrspartenhauses
  • 45 Kalendertage Jahresurlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Arbeit in einem engagierten Team
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit

 

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne/SR BTT.

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2022

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (übliche Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte, vorzugsweise per Mail, an:

 

personal@nationaltheater-weimar.de

 

oder postalisch an

 

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
- Staatstheater Thüringen -
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

 

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum, die Unterlagen ausschließlich in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (personal@nationaltheater-weimar.de). Wir möchten darauf hinweisen, dass andersartige Dateiformate aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

 

Schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichstellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

 

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt nur für die per Mail gesendeten Bewerbungen eine Eingangsbestätigung. Für Bewerbungen, welche per Post eingereicht werden, erfolgt keine Eingangsbestätigung.

 

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.


 

Bei der Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen – ist ab der Spielzeit 2022/2023 die Stelle als

 

Leiter*in Besucherservice (m/w/d)

zu besetzen.

 

»Theater sind kulturelle Zentren und bieten Arbeitsplätze mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, besonders im Bereich der Publikumsgewinnung und -bindung.«

 

Das Arbeitsgebiet umfasst unter anderem folgende Aufgaben:

  • Leitung der Abteilung Besucherservice mit Personalverantwortung für derzeit zehn Mitarbeiter*innen (Kasse, Besucherservice, Abenddienst) und ca. 25 Aushilfen
  • Betreuung der Abonnements und Besucher*innen (Information bei Spielplanänderung, Zusatzangeboten etc.)
  • Pflege und Weiterentwicklung des elektronischen Ticketsystems (Veranstaltungen, Saalpläne, Preise) einschließlich Verwaltung der Ticket-Kontingente
  • Aufbau und ständige Weiterentwicklung des Customer Relation Managements (Kund*innenbeziehungsmanagement einschließlich Beschwerdemanagement)
  • Durchführung von Direktmarketing, Kampagnen und Mailings
  • Akquise von Neukund*innen“ sowie Beratung von Bestands-, Einzel- und Gruppenkund*innen einschließlich Betreuung von nationalen und internationalen Reisegruppen
  • Teilnahme an Messen
  • Konzeption und Durchführung von Werbemaßnahmen und Besucher*innen-Befragung in Zusammenarbeit mit der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit einschließlich Zielgruppendefinition
  • Erstellung von Kund*innen- und Verkaufsstatistiken sowie Tendenzberichten
  • Erstellung von Dienstplänen

 

Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

 

Ihr Profil sollte umfassen:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Marketing, Kommunikation, Kulturmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation mit den entsprechenden Schwerpunkten
  • mehrjährige Berufserfahrung in den o. g. Aufgabengebieten
  • Kenntnisse zu Abläufen im Theater und Theateraffinität sind von Vorteil
  • Erfahrung in der Personalführung
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • strategisches, vertriebsorientiertes und analytisches Denken und Handeln
  • Bewusstsein für theatral-künstlerische Produktions- und Arbeitsweisen
  • hohe soziale und kommunikative Kompetenz im Kontakt mit den verschiedensten Bereichen & Netzwerken
  • Erfahrung im Verkauf oder Beratung, idealerweise im Bereich Ticketing, Event oder CallCenter
  • Affinität im Umgang mit PC Programmen (MS Office, Ticketsysteme, Mailprogramme)
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, verbindliches und sicheres Auftreten
  • hohe Eigenmotivation und schnelle Auffassungsgabe
  • gute Umgangsformen auch in Stresssituationen
  • Belastbarkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • hohe Kundenorientierung und sehr gute Organisationsfähigkeiten
  • Fähigkeit zur Teamleitung
  • freundliche und klare Ausdrucksweise sowie sichere Beherrschung der deutschen Sprache
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (regelmäßige Abend-, Wochenend- und Feiertagsdienste)

 

Unser Angebot:

  • leistungsgerechte Bezahlung abhängig von den persönlichen Voraussetzungen nach den tariflichen Regelungen des TVöD bis zur Entgeltgruppe 9b möglich zzgl. Theaterbetriebszulage, Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung oder nach NV Bühne/SR Solo zzgl. tariflicher Zuwendung
  • 30 Tage oder 45 Kalendertage Jahresurlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem Kulturbetrieb

 

Eine mehrwöchige Einarbeitungszeit im ersten Halbjahr 2022 ist erwünscht.

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.02.2022.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (übliche Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte schriftlich an:

 

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
- Staatstheater Thüringen -
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

 

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum die Unterlagen in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen:

 

personal@nationaltheater-weimar.de.

 

Schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichstellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

 

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt keine Eingangsbestätigung.

 

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

 

Für Rückfragen bezüglich der Stellenausschreibung steht Ihnen Herr Fabian Rommeiß per Mail fabian.rommeiss@nationaltheater-weimar.de oder Telefon 03643 / 755-219 gerne zur Verfügung.

 


 

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH - Staatstheater Thüringen – hat schnellstmöglich – folgende Stelle zu besetzen:

 

Beleuchter*in (m/w/d)

Die Einstellung erfolgt nach § 14 Abs. 1 Nr. 3 TzBfG im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 08.01.2023. 
Eine Weiterbeschäftigung nach dem Ende der Befristung ist möglich und wird angestrebt. 

 

Das Arbeitsgebiet umfasst unter anderem folgende Aufgaben:

  • eigenverantwortliche Mitarbeit in der Abteilung Beleuchtung
  • beleuchtungstechnischer Auf- und Abbau für Proben, Vorstellungen und Veranstaltungen
  • eigenständiges Betreuen von Proben und Vorstellungen
  • elektrotechnische Überprüfung des hauseigenen Equipments
  • Dokumentation der Beleuchtungseinrichtung/Beleuchtungsunterlagen der jeweiligen Inszenierung.

 

Sie sollten folgende fachlichen und persönlichen Anforderungen erfüllen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik und/oder im Bereich Elektrotechnik,
  • Erfahrung als Beleuchter Theater oder in der Eventbranche,
  • Erfahrungen im Bereich Stellwerksbeleuchtung wünschenswert,
  • Kenntnisse auf ETC Pulten (EOS Familie) sowie in der Netzwerktechnik,
  • hohe Konzentrationsfähigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit,
  • Einfühlungsvermögen in den künstlerischen Entstehungsprozess,
  • gute Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist,
  • nachgewiesene Höhentauglichkeit,
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, sowie zu Wochenend- und Feiertagsarbeit,
  • fundierte, nachweisbare Kenntnisse in den genannten Punkten können die geforderten Qualifikationen gegebenenfalls ersetzen.

 

Unser Angebot:

  • spannende Aufgaben und eine gute Atmosphäre in einem aufgeschlossenen Team
  • leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD bis zur Entgeltgruppe 5 zzgl. Theaterbetriebszulage, Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2022.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (übliche Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte, vorzugsweise per Mail, an:

 

personal@nationaltheater-weimar.de

 

oder postalisch an

 

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH 
- Staatstheater Thüringen -
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

 

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum, die Unterlagen ausschließlich in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (personal@nationaltheater-weimar.de). Wir möchten darauf hinweisen, dass andersartige Dateiformate aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

 

Schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichstellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

 

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt nur für die per Mail gesendeten Bewerbungen eine Eingangsbestätigung. Für Bewerbungen, welche per Post eingereicht werden, erfolgt keine Eingangsbestätigung.

 

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden. 


 

Bei der Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen – ist zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Lohnbuchhalter*in (m/w/d)

in Teil- oder Vollzeit unbefristet zu besetzen. 

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst u.a. folgende Aufgaben:

  • Sicherstellung der termingerechten und korrekten monatlichen Gehaltsabrechnung aller festangestellten Arbeitnehmer*innen
  • Anwendung einschlägiger Tarifvorschriften (TVöD, TVK und NV Bühne)
  • Bearbeitung von Rückerstattungen und Zahlungseingängen
  • Korrespondenz mit Ämtern, Krankenkassen, Sozialversicherungsträgern und Behörden, Zusatzversorgungskassen
  • Bearbeitung des Melde- und Bescheinigungswesens
  • Bearbeitung/Abrechnung von Kurzarbeitergeld unter Anwendung der einschlägigen COVID-Tarifverträge
  • Bearbeitung von Pfändungen
  • Durchführung von Controllingaufgaben, wie u. a. Kontrolle Budgeteinhaltung, Zuarbeiten zur Personalkostenplanung, Auswertungen
  • Erstellen von Statistiken und Listen für die Personalleitung
  • Durchführung der betrieblichen Kommunikation zu Lohn- und Gehaltsangelegenheiten
  • Enge Zusammenarbeit mit der Personalsachbearbeiterin sowie der Personalleitung
  • Fristenüberwachung
  • Stellvertretung der Sachbearbeiterin für Gäste und geringfügig Beschäftigte
  • Übernahme von Aufgaben im Bereich der Personalsachbearbeitung bei Bedarf


Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten. 


Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit suchen wir eine engagierte und leistungsbereite Persönlichkeit mit:

  • abgeschlossener Ausbildung im Bereich Finanzbuchhaltung mit dem Schwerpunkt Lohnbuchhaltung oder einer vergleichbaren Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung

 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • mehrjährige Berufserfahrung in den o. g. Aufgabengebieten
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung von Vorteil
  • Kenntnisse in der Abrechnung von Kurzarbeitergeld von Vorteil
  • aktuelle Kenntnisse im Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Bereich der Tarifverträge TVöD TVK, und NV Bühne sind von Vorteil 
  • idealerweise Erfahrungen mit Zusatzversorgungskassen
  • Kenntnisse in einschlägigen Lohnabrechnungsprogrammen (vorzugsweise LOGA)
  • sehr gute und anwendungsbereite Kenntnisse der Office-Produkte, vor allem Excel
  • strukturiertes, gewissenhaftes, eigenständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • zuverlässige und exakte Arbeitsweise
  • Affinität im Umgang mit Zahlen
  • Fähigkeit, Sachvorgänge kritisch zu hinterfragen
  • Empathie und emotionale Kompetenz, Diskretion, Loyalität
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • sehr gute Auffassungsgabe, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Durchsetzungsfähigkeit und Entscheidungsfähigkeit

 

Unser Angebot:

  • leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD bis zur Entgeltgruppe 9a zzgl. tarifliche Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung
  • gleitende Arbeitszeit
  • großzügige Homeoffice-Regelungen unter Anwendung von Desksharing 
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2022.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (übliche Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte, vorzugsweise per Mail, an:

 

personal@nationaltheater-weimar.de

 

oder postalisch an

 

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH 
- Staatstheater Thüringen -
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

 

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum, die Unterlagen ausschließlich in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (personal@nationaltheater-weimar.de). Wir möchten darauf hinweisen, dass andersartige Dateiformate aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

 

Schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichstellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

 

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt nur für die per Mail gesendeten Bewerbungen eine Eingangsbestätigung. Für Bewerbungen, welche per Post eingereicht werden, erfolgt keine Eingangsbestätigung.

 

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.


 

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen (kurz DNT) ist mit einem festen Schauspiel- und Musiktheaterensemble sowie dem einzigen A-Orchester des Freistaats ein Drei-Sparten-Betrieb mit derzeit 418 Mitarbeiter*innen, zu dem seit 2014 auch das Kunstfest Weimar gehört. Das DNT wird weit über die Region hinaus wahrgenommen und hat mit jährlich über 800 Veranstaltungen in mehreren Spielstätten eine zentrale Bedeutung im Kulturleben der Klassikerstadt. Das Programm spannt den Bogen in Schauspiel, Musiktheater und Konzert vom klassischen Kanon bis in die Gegenwart und schließt ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche sowie Diskursformate für aktuelle gesellschaftliche Themen ein.

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen – hat ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

 

Maskenbildner*in (w/m/d) in Teilzeit

mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden.

 

Das Arbeitsgebiet umfasst u.a. folgende Aufgaben:

 

  • Umsetzung aller manuellen und künstlerischen Tätigkeiten der Maskengestaltung
  • Vorbereitung und Betreuung von Proben und Vorstellungen im Schauspiel und Musiktheater
  • selbständige künstlerische Betreuung von Produktionen in Schauspiel und Oper
  • Schminken und Frisieren der Darsteller und Darstellerinnen sowie die maskenbildnerische Betreuung während der Vorstellungen
  • Wartungs-, Pflege- und Instandhaltungsarbeiten im maskenbildnerischen Bereich.

 

Der/Die Bewerber/in soll folgende Voraussetzungen erfüllen:

 

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Maskenbildner*in, zusätzliche Friseurausbildung von Vorteil
  • Praktische Berufserfahrung im Schminken von Theatercharakteren
  • Berufserfahrung an einem Mehrspartenhaus ist wünschenswert
  • eigenständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • Kontaktfreudigkeit und Sensibilität im Umgang mit den Künstlern und Künstlerinnen
  • ausgeprägte künstlerische Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich des Maskenbilds
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und Dienst an Wochenenden und Feiertagen

 

Unser Angebot:

 

  • spannende Aufgaben und eine gute Atmosphäre in einem aufgeschlossenen Team
  • umfangreiche Einblicke in die künstlerische Arbeit eines traditionsreichen Mehrspartenhauses
  • 45 Kalendertage Jahresurlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2022

 

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne/SR Bühnentechniker.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (übliche Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte, vorzugsweise per Mail, an:

 

personal@nationaltheater-weimar.de

 

oder postalisch an

 

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
- Staatstheater Thüringen -
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

 

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum, die Unterlagen ausschließlich in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (personal@nationaltheater-weimar.de). Wir möchten darauf hinweisen, dass andersartige Dateiformate aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

 

Schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichstellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

 

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt nur für die per Mail gesendeten Bewerbungen eine Eingangsbestätigung. Für Bewerbungen, welche per Post eingereicht werden, erfolgt keine Eingangsbestätigung.

 

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

 


 

Bei der Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH – Staatstheater Thüringen – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

Herrenschneider*in (m/w/d) in Teilzeit (35 Stunden)


Die Einstellung erfolgt nach § 14 Abs. 2 TzBfG zunächst befristet für 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung nach dem Ende der Befristung ist möglich und wird angestrebt. 

 

Das Arbeitsgebiet umfasst unter anderem folgende Aufgaben:

  • Selbstständige Anfertigung und Änderung von Herrenkostümen aller Stilrichtungen unter Anleitung der Gewandmeister*innen
  • Instandhaltung von Repertoirekostümen nach Vorgaben
  • Einsatz als Ankleider*in bei Bedarf

 

Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten. 

 

Sie sollten folgende fachlichen und persönlichen Anforderungen erfüllen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Schneider*in in der FR Herren oder vergleichbare Ausbildung
  • Erste Erfahrungen im Theater- oder Ankleidewesen sind von Vorteil
  • Handwerkliche Fähigkeiten im Umgang mit Textilien und Kostümen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Kreativität und Sensibilität im Umgang mit Künstler*innen
  • Ausgeprägtes Interesse an den künstlerischen und betrieblichen Abläufen innerhalb des Theaters
  • Schnelles, eigenständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten

 

Unser Angebot:

  • Vielseitige und kreative Tätigkeit und eine gute Atmosphäre in einem aufgeschlossenen Team
  • Leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD bis zur Entgeltgruppe 5 zzgl. Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine vielseitige und interessante Tätigkeit

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 06.02.2022.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (übliche Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte, vorzugsweise per Mail, an:

 

personal@nationaltheater-weimar.de

 

oder postalisch an

 

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH 
- Staatstheater Thüringen -
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

 

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum, die Unterlagen ausschließlich in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (personal@nationaltheater-weimar.de). Wir möchten darauf hinweisen, dass andersartige Dateiformate aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

 

Schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichstellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

 

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt nur für die per Mail gesendeten Bewerbungen eine Eingangsbestätigung. Für Bewerbungen, welche per Post eingereicht werden, erfolgt keine Eingangsbestätigung.

 

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden. 


 

Wir suchen permanent

 

Hospitanten*innen (m/w/d)
in der Ausstattung oder
der Dramaturgie oder
der Regie

für verschiedene Inszenierungen.

 

Wir bieten:
Dort tätig sein, wo andere Eintritt zahlen, und die magische Theateratmosphäre hautnah erleben!

Die Hospitanten*innen haben die Möglichkeit zur Mitarbeit bei der Entwicklung und der Herstellung von Bühnen- und Kostümbildern im Rahmen von verschiedenen Produktionen. Oder Die Hospitanten*innen erhalten die Möglichkeit zur Mitarbeit in der Dramaturgie und/ oder Regie für diverse Produktionen.

 

Wir erwarten:

  • Interesse und Freude am Theater - speziell: Bühnen- und Kostümbild oder Dramaturgie oder Regie
  • Teamfähigkeit, Engagement
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit
  • handwerkliches oder kreatives Geschick

 

Eine Vergütung der Hospitanzen erfolgt nicht.

 

Die Bewerber*innen, die sich interessieren, werden gebeten, die üblichen Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse zu senden:

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
- Staatstheater Thüringen –
Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum die Unterlagen in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen und zu senden an: personal@nationaltheater-weimar.de.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt. Das Deutsche Nationaltheater fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Deshalb sind Bewerbungen von entsprechend qualifizierten Frauen besonders erwünscht.

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

 

 


 

Ausbildung

Das Thüringer Opernstudio

Das Thüringer Opernstudio ermöglicht jungen, hochbegabten Sängerinnen und Sängern, professionelle Berufserfahrungen auf der Opernbühne zu sammeln, intensiv vorbereitet und begleitet durch Unterrichte an der Hochschule. Einzigartig ist, dass hierbei die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar mit vier Thüringer Theatern zusammenarbeitet, die sich um die Entwicklung der jungen Künstlerinnen und Künstler kümmern: Dem DNT, dem Theater Erfurt, dem Theater Nordhausen / Loh-Orchester Sondershausen und  Theater und Philharmonie Thüringen in Altenburg und Gera.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Thüringer Opernstudios.

Die Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar

Die Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar wurde mit der Spielzeit 2013/14 neu ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Stipendiums engagiert sich die Staatskapelle für die professionelle Nachwuchsförderung, indem sie sieben jungen Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit gibt, sich als Akademisten praxisorientiert auf den Beruf des Orchestermusikers vorzubereiten. Unser breit gefächertes Repertoire in Konzert und Musiktheater bietet dabei neben Verpflichtungen bei Gastspielen ein attraktives Angebot, im Arbeitsalltag des Musikers wertvolle künstlerische wie persönliche Erfahrungen zu sammeln. 

Mehr Informationen unter Tel. + 49 (0)3643 / 755-262 oder nils.kretschmer@nationaltheater-weimar.de

 

Praktikum

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH

bietet Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden die Möglichkeit ein unentgeltliches Praktikum zur Berufsorientierung in verschiedenen Bereichen des Theaters zu absolvieren. Bei Fragen bzgl. eines Praktikums wenden Sie sich bitte an:

Personalabteilung
Telefon: 03643 - 755 219
E-Mail: personal@nationaltheater-weimar.de

 

Interessierte haben die Möglichkeit, die üblichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des gewünschten Bereiches und Zeitraumes an folgende Adresse zu senden:

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
– Staatstheater Thüringen –
z.H. Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

oder per E-Mail: personal@nationaltheater-weimar.de
(Dateigröße: max. 10 MB)

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum, die Unterlagen ausschließlich in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen. Wir möchten darauf hinweisen, dass andersartige Dateiformate aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

 

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.