STELLENANGEBOTE

Folgende Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 01.03.2021 zu besetzen:

 

Referent*in Kommunikation und Marketing für das Kunstfest Weimar (m/w/d)

in Vollzeit

 

Das Kunstfest Weimar, 1990 als eine der ersten deutsch-deutschen Kulturinitiativen gegründet, ist Thüringens größtes und bekanntestes Festival für zeitgenössische Künste. Seit 2014 ist das Kunstfest unabhängiger Betriebsteil des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar mit eigenem Budget. Internationale und überregional bedeutsame Tanz-, Theater- und Musiktheater-Ur- und Erstaufführungen stehen ebenso auf dem Programm wie diverse Konzertformate, interdisziplinäre Projekte, Literatur, Film, Bildende Kunst und Kunst im öffentlichen Raum. Die Neuausrichtung seit der Edition 2019 fand überregional und international große Anerkennung. Auch im Corona-Jahr 2020 fand das Kunstfest Weimar – unter Pandemie-Bedingungen – mit vollwertigem Programm statt: Die insgesamt rund 60 Projekte mit etwa 200 Veranstaltungen besuchten zwischen dem 26.08. und 13.09.2020 rund 27.000 Zuschauer*innen an 12 Spiel- und Ausstellungsorten in Weimar und 28 thüringenweit.

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

 

  • Planung, Erstellung und Realisierung von Kommunikations-, Marketing- und Vermittlungskonzepten und -medien in enger Absprache mit der Künstlerischen Leitung und in Korrespondenz mit der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit des DNT
  • Erarbeitung von Werbemaßnahmen in Text und Bild (u.a. Organisation der Erstellung und Betreuung des jährlichen Festivalkatalogs und aller Printprodukte)
  • Gemeinsam mit der Grafikagentur und der künstlerischen Leitung jährliche Weiterentwicklung der dynamischen CI des Kunstfest Weimar
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zur regionalen, überregionalen und internationalen Presse
  • Kontinuierliche Aktualisierung, Überarbeitung und Weiterentwicklung der Website des Kunstfest Weimar
  • Kontinuierliche Pflege und Betreuung der Social Media-Auftritte des Kunstfest 
  • Budgetverwaltung und -verantwortung
  • Presse- und Newsletter-Datenbankpflege
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu lokalen und regionalen Bildungsträgern
  • Ansprechpartner*in für öffentliche Förderer und private Sponsoren oder sonstige externe Firmen, Agenturen und Institutionen
  • Aufbau eines Kontaktnetzwerks zu örtlichen und überregionalen Reise- und Kulturveranstaltern sowie Kontakt zum örtlichen Tourismusgewerbe
  • Promotion auf Messen, bei Gastspielen und in Schwerpunktbereichen (Universitäten und Firmen)

 

Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

 

Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit suchen wir eine engagierte und leistungsbereite Persönlichkeit, die folgende Voraussetzungen erfüllen sollte:

 

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium im geistes- und/oder betriebswirtschaftlichen Bereich mit dem Schwerpunkt Marketing, kaufmännische Berufsausbildung mit dem Schwerpunkt Marketing oder eine vergleichbare Qualifikation mit nachweislicher Berufserfahrung (mind. zwei Jahre) in den o. g. oder vergleichbaren Aufgabengebieten,
  • praktische Erfahrungen im Bereich Kommunikation und Marketing, vorzugsweise in einer Kultureinrichtung oder im Festivalbetrieb
  • Kenntnisse der zeitgenössischen internationalen Kunstszene und Kulturlandschaft (Theater, Performing Arts, Tanz, Musik oder Bildende Kunst)
  • sehr gute und nachweisbare Sprachkenntnisse in Englisch erforderlich, in mindestens einer weiteren Sprache wünschenswert (Französisch, Spanisch, Italienisch oder Russisch)
  • hohe Kommunikationskompetenz und professionelles, verbindliches Auftreten
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen und Stilsicherheit in Wort und Schrift
  • eigenverantwortliche, gewissenhafte und effiziente Arbeitsorganisation
  • Teamfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Kreativität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten sowie Arbeiten an Sonn- und Feiertagen
  • einschlägige Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen und Grafikprogrammen (Fotoshop etc.)
  • Führerschein Klasse B wünschenswert

 

Unser Angebot:

 

  • Selbständige und sehr vielseitige Arbeit an verantwortlicher Position in einem engagierten und kleinen Team 
  • Essentieller Teil der Arbeit eines überregional und international relevanten Festivalbetriebs
  • 45 Kalendertage Jahresurlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Hilfe bei der Wohnungssuche in Weimar

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach NV Bühne/SR Solo.

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 09.12.2020.

Inhaltliche Anfragen übermitteln Sie bitte an die Künstlerische Produktionsleitung Kunstfest, Frau Marlies Kink, Tel. 03643 755-295, Email: marlies.kink@nationaltheater-weimar.de.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (übliche Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte, vorzugsweise per Mail, an:

personal@nationaltheater-weimar.de

oder postalisch an

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
- Staatstheater Thüringen -
    Personalabteilung
    Postfach 2003 & 2005
    99401 Weimar

Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail einreichen, bitten wir darum, die Unterlagen ausschließlich in einer mehrseitigen PDF-Datei zusammenzufassen (personal@nationaltheater-weimar.de). Wir möchten darauf hinweisen, dass andersartige Dateiformate aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

Schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichstellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt nur für die per Mail gesendeten Bewerbungen eine Eingangsbestätigung. Für Bewerbungen, welche per Post eingereicht werden, erfolgt keine Eingangsbestätigung.

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

 

 


 

Ausbildung

Das Thüringer Opernstudio

Das Thüringer Opernstudio ermöglicht jungen, hochbegabten Sängerinnen und Sängern, professionelle Berufserfahrungen auf der Opernbühne zu sammeln, intensiv vorbereitet und begleitet durch Unterrichte an der Hochschule. Einzigartig ist, dass hierbei die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar mit vier Thüringer Theatern zusammenarbeitet, die sich um die Entwicklung der jungen Künstlerinnen und Künstler kümmern: Dem DNT, dem Theater Erfurt, dem Theater Nordhausen / Loh-Orchester Sondershausen und  Theater und Philharmonie Thüringen in Altenburg und Gera.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Thüringer Opernstudios.

Die Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar

Die Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar wurde mit der Spielzeit 2013/14 neu ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Stipendiums engagiert sich die Staatskapelle für die professionelle Nachwuchsförderung, indem sie sieben jungen Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit gibt, sich als Akademisten praxisorientiert auf den Beruf des Orchestermusikers vorzubereiten. Unser breit gefächertes Repertoire in Konzert und Musiktheater bietet dabei neben Verpflichtungen bei Gastspielen ein attraktives Angebot, im Arbeitsalltag des Musikers wertvolle künstlerische wie persönliche Erfahrungen zu sammeln. 

Mehr Informationen unter Tel. + 49 (0)3643 / 755-262 oder nils.kretschmer@nationaltheater-weimar.de

 

Praktikum

Die Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH

bietet Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden die Möglichkeit ein unentgeltliches Praktikum zur Berufsorientierung in verschiedenen Bereichen des Theaters zu absolvieren. Bei Fragen bzgl. eines Praktikums wenden Sie sich bitte an:

Personalabteilung
Telefon: 03643 - 755 269 oder 236
E-Mail: personal@nationaltheater-weimar.de

 

Interessierte haben die Möglichkeit, die üblichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des gewünschten Bereiches und Zeitraumes an folgende Adresse zu senden:

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH
– Staatstheater Thüringen –
z.H. Personalabteilung
Postfach 2003 & 2005
99401 Weimar

oder per E-Mail: personal@nationaltheater-weimar.de
(Dateigröße: max. 10 MB)

 

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.