24 | 10 | 18

aktuell

Tuesday 02.10.2018
Studi-Azubi-Tage

Falls ihr euch fragt: »Wie läuft eine Probe ab? Was passiert eigentlich hinter den Kulissen während einer Vorstellung? Wie entsteht ein Bühnenbild? Und was genau machen DramaturgInnen?« Oder ihr einfach nur wissen möchtet, wie ein Theaterbetrieb funktioniert und welche Berufe es am Theater gibt – dann kommt vorbei! Zwischen dem 08.10. und dem 25.10.2018 öffnen wir exklusiv für euch unsere Pforten. Seid schnell und meldet euch an, denn die Plätze sind begrenzt!

Das Angebot richtig sich ausschließlich an Auszubildende und Studierende. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen mit Angabe der Telefonnummer und E-Mail-Adresse bei Lisa Evers:
lisa.evers@nationaltheater-weimar.de

 

Mo, 08.10.2018 Für Frühaufsteher
9 Uhr Theaterführung
Treffpunkt: Goethe-Schiller-Denkmal auf dem Theaterplatz

Di, 09.10.2018 Schauspiel/Musiktheater
18 Uhr Probenbesuch von »November 1918« (ca. 2 Stunden)
Treffpunkt: 17.50 Uhr am Bühneneingang*

Do, 11.10.2018 Staatskapelle Weimar
10-12.30 Uhr Orchesterprobe für das 3. Sinfoniekonzert
Treffpunkt: 9.45 Uhr an der goldenen Statue am Neuen Museum

Fr, 12.10.2018 Musiktheater
10 Uhr Probebesuch von »Hänsel und Gretel« (ca. 2 Stunden)
Treffpunkt: Filmstudio, Georg-Haar-Str. 5

Sa, 13.10.2018 Schauspiel
19.30 Uhr »A Clockwork Orange« Backstage-Vorstellungsbesuch
Treffpunkt: 18.45 Uhr am Bühneneingang*

Mo, 15.10.2018 Bewegungsworkshop
14-17 Uhr »Bewegt euch!« mit Robert Ziesenis
Treffpunkt: 13.55 Uhr am Bühneneingang*

Di, 16.10.2018 Schauspielworkshop
16-19 Uhr zu »Verzicht auf zusätzliche Beleuchtung«
mit unserer Theaterpädagogin Angelika Andrzejewski
Treffpunkt: 15.55 Uhr in der Kassenhalle

Mi, 17.10.2018 Modellworkshop
11.30-14 Uhr »Wie entsteht ein Bühnenbild?«
Workshop geleitet von Alexander Grüner und Josephine Kapust mit anschließendem Besuch der Bauprobe von »Das Recht des Stärkeren«
Treffpunkt: 11.25 Uhr am Bühneneingang*

Do, 18.10.2018 Musiktheater
19.30 Uhr »Don Giovanni« Backstage-Vorstellungsbesuch
Treffpunkt: 18.45 Uhr am Bühneneingang*

Mo, 22.10.18 Schauspiel
10 Uhr Probenbesuch von »Der Auftrag« (ca. 2 Stunden)
Treffpunkt: 09.45 Uhr am E-Werk, Eingang Kesselsaal    

Mi, 24.10.18 Kaffeeklatsch mit den DramaturgInnen des DNT
15-16.30 Uhr »Was macht eigentlich ein Dramaturg?«
Carsten Weber (Schauspieldramaturg) und Judith Drühe (Musiktheaterdramaturgin) stehen Rede und Antwort!
Treffpunkt: 14.55 Uhr am Bühneneingang*

Do, 25.10.18 Schauspiel/Musiktheater
17 - ca. 22 Uhr Endprobenbesuch von »November 1918«
Treffpunkt: 16.45 am Bühneneingang*


*der Bühneneingang des DNT befindet sich an der Ecke Heinrich-Heine-Straße/Sophienstiftsplatz

Wednesday 05.09.2018
Opern-Podcast

Einführungen zu unseren Operninszenierungen bekommt man ab sofort frei Haus. Operndirektor Hans-Georg Wegner liefert in seinem Podcast spannende Hintergrundgeschichten zu den jeweiligen Werken und darüber hinaus interessante Einblicke zu den Inszenierungen im Nationaltheater Weimar.

Im Auto, beim Joggen oder einfach am Frühstückstisch. Reinhören wann immer es gerade passt! Über Stream oder zum Download. Alle Beiträge lassen sich auf den entsprechenden Stückseiten unserer Homepage oder auf unserem Soundcloud-Kanal finden.

Bisher erschienen sind:

DON GIOVANNI
von Wolfgang Amadeus Mozart
Premiere: 8. September 2018

EIN MASKENBALL (Un ballo in maschera)
von Giuseppe Verdi
Premiere: 2. Juni 2018

TANNHÄUSER UND DER SÄNGERKRIEG AUF WARTBURG
von Richard Wagner
Premiere: 14. April 2018

DIE HOCHZEIT DES FIGARO
von Wolfgang Amadeus Mozart
Premiere: 27. Januar 2018


Spezial-Ausgabe:

AUSBLICK AUF DIE SPIELZEIT 2018/19
über alle Premieren im Musiktheater


Weitere exklusive Einblicke werden folgen!

Thursday 30.08.2018
Feiern sie mit uns...

...am Samstag, 15. September ab 15 Uhr, den Beginn der neuen Spielzeit. Unser Theaterfest lädt mit zahlreichen Veranstaltungen für Groß und Klein im ganzen Haus sowie auf dem Theaterplatz zum Zuschauen, Zuhören, Mitspielen, Tanzen, Entdecken und Schlemmen ein!

Lassen Sie sich von uns verzaubern, lernen Sie das Ensemble persönlich kennen und stimmen Sie sich mit uns auf die kommende Saison ein, die wir Ihnen an diesem Tag auf ganz unterschiedliche Weise noch einmal vorstellen wollen.

Der Eintritt ist frei. Einen ersten Auszug aus dem Programm finden Sie hier

Tuesday 28.08.2018
70. Jahrestag der Wiedereröffnung des DNT Weimar

Mit einem Festakt und einer Aufführung von »Faust I« wurde heute vor 70 Jahren, am 28. August 1948, dem 199. Geburtstag Goethes, das wieder aufgebaute Deutsche Nationaltheater Weimar eröffnet.

Ein Bombenangriff hatte das Haus am 9. Februar 1945 in Schutt und Trümmer gelegt, einzig die Fassade und das Foyer waren weitgehend unversehrt geblieben. Auf Initiative und durch tatkräftigen Einsatz von TheatermitarbeiterInnen und Weimarer BürgerInnen begannen bereits ein Jahr später die Aufräum- und Bauarbeiten. In den folgenden zweieinhalb Jahren entstand in den erhaltenen Grundanlagen ein großzügiger, modern gestalteter Neubau der Spielstätte, des Zuschauerraums und des Vorderhauses, der den Beginn einer neuen Epoche nach der Schreckensherrschaft des NS-Regimes und dem Zweiten Weltkrieg markieren sollte. Als Zeugnis für den »Willen, eine neue Zukunft zu erarbeiten« sollte das Weimarer Theater »Wegweiser zu neuem Leben« werden, an dessen Gestaltung auch die Künstler bewusst und verantwortungsvoll mitarbeiten müssen, wie Ministerpräsident Werner Eggerath in seiner Weiherede beim Festakt betonte, und dazu aufforderte: »Horcht hinein in das Volk, zeigt den Weg.«

In diesem Sinne äußerte sich auch der damalige Generalintendant Hans-Robert Bortfeldt, der es als künftige Aufgabe betrachtete, das neue Haus »mit wahrhaft humanistischem Geist zu erfüllen, wie ihn die großen Europäer Goethe und Schiller verstanden«, ihr Erbe »als Lebendig-Heutiges wirken zu lassen« und »dem Strom der Zeit zu lauschen und die Zeichen unserer Zeit zu verstehen« (Abendpost, 28.8.1948). Zu den Eröffnungsfeierlichkeiten waren zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft aus allen Teilen Deutschlands sowie hohe Offiziere der sowjetischen Besatzungsmacht anwesend.

»Die Wiedereröffnung des Weimarer Theaters so kurze Zeit nach dem Krieg und dem Ende des Naziregimes stehen gleichermaßen als humanistisches und künstlerisches Symbol für die Gestaltung einer offenen, demokratischen Gesellschaft und deren politischen und moralischen Werte.«, so Hasko Weber, Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar. »Den damit begonnenen Prozess sehe ich auch 70 Jahre später als Verpflichtung für unsere Theaterarbeit am DNT. Es geht darum, progressiv für eine vielfältige Entwicklung unseres Gemeinwesens einzutreten.«

Eine Verpflichtung, der sich das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar auch in der 71. Spielzeit seit der Wiedereröffnung 1948 widmen. Überschrieben mit dem Motto »Neuer Mensch« steht die Saison 2018/19 ganz im Zeichen der Jubiläen der ersten deutschen demokratischen Verfassung und der Gründung des Bauhauses, zwei Ereignisse, die Weimar, Deutschland und Europa geprägt haben. Sie bilden den spannenden Rahmen für eine Beschäftigung mit verschiedenen Entwürfen und Fragen zum Menschen(-bild) der Zukunft.

In einer »Woche der Demokratie« vom 1. bis 10. Februar 2019 wird sich das DNT unter anderem diesen Jubiläen mit Premieren, Konzerten, Gastspielen, Lesungen und vielem mehr widmen.

Monday 11.06.2018
Theaterkarten zum Ausdrucken

Noch bequemer zum Sitzplatz: Ihre Theaterkarten ausdrucken, wann und wo Sie möchten, können Sie von nun an über unseren Service print@home. Sparen Sie Zeit und Versandkosten - Sie benötigen lediglich einen handelsüblichen Drucker und normales DIN-A4-Papier. Selbstverständlich können Sie Ihre bestellten Karten auch weiterhin gegen Vorlage Ihrer Kauf-Bestätigung vor Ort an unserer Theaterkasse abholen oder sie sich gegen eine Gebühr zuschicken lassen.

Monday 14.05.2018
»Die Zauberflöte« in Familie

Gemeinsam in die letzte Vorstellung des Mozart-Klassikers in der Inszenierung von Nina Gühlstorff: In Begleitung eines Kindes oder Jugendlichen (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) zahlt ein Erwachsener für die Vorstellung am Samstag, 19. Mai um 19.30 Uhr, die Hälfte des regulären Eintrittspreises, Kinder und Jugendliche zahlen dabei 6 €. Karten mit dieser Familienermäßigung können Sie direkt an der Theaterkasse erwerben.

Wir beraten Sie gern!

Samstag, 19.05.2018, 19.30 Uhr

DIE ZAUBERFLÖTE

von Wolfgang Amadeus Mozart

Sunday 29.04.2018
Sie haben die Wahl

Ob analog oder digital, unser Programm für die Spielzeit 2018/2019 wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Im Spielzeitbuch bzw. in der ausführlichen Saisonvorschau der Staatskapelle finden Sie Informationen zu allen Neuproduktionen, Konzerten, Extra-Formaten und unserem vielfältigen Angebot für Kinder und Jugendliche. Die beiden Hefte sowie der Spielplan-Leporello für den Zeitraum August 2018 bis Januar 2019 liegen ab sofort an der Theaterkasse und in unseren Spielstätten kostenlos zum Mitnehmen aus.
Alternativ können Sie sich diese auch online anschauen bzw. als PDF herunterladen:

Spielzeitbuch  Staatskapellenheft  Halbjahres-Leporello 

Karten für die veröffentlichten Termine sind ab sofort an der Theaterkasse im Vorverkauf bzw. können telefonisch unter 03643 755 334 oder per E-Mail an service@nationaltheater-weimar.de reserviert werden. Wir bitten um Verständnis, dass der Online-Kartenkauf mit Kreditkarte bzw. auf Rechnung derzeit nur für ausgewählte Vorstellungen möglich ist.

Tuesday 10.04.2018
Ausblick mit Einblick

Wir stellen unsere Pläne für die Spielzeit 2018/19 und das Programm des diesjährigen Kunstfests Weimar vor. Unser Ausblick mit Einblick findet am Sonntag, den 29. April um 11 Uhr, im Großen Haus statt.

Anschließend können Sie sich über die verschiedenen Abonnement-Varianten informieren und sich bei Interesse gleich als eine/r der ersten ein Abo für die nächste Saison sichern. Ab diesem Tag ist auch das gedruckte Spielzeitbuch mit Informationen zu allen Neuproduktionen, Konzerten, Extra-Formaten und unserem vielfältigen Angebot für Kinder und Jugendliche erhältlich, die Sie dann auch online anschauen oder als PDF herunterladen können.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.
Eine erste Übersicht unserer Premieren und Konzerte der kommenden Saison sowie der vom 1. bis 10 Februar 2019 stattfindenden »Woche der Demokratie« finden Sie bereits jetzt unter Downloads 

 

Vorschau:

Unser Förder- und Freundes­kreis lädt am Montag, den 4. Juni zu einem Zuschauerforum mit Generalintendant Hasko Weber und seinem Team ein. In offener Gesprächsrunde möchten wir uns an diesem Abend ab 19.30 Uhr mit Ihnen über die Produktionen der vergangenen Saison sowie das Verhältnis zwischen Theater und Gesellschaft austauschen. Ihre Fragen und Wünsche, aber auch Ihre kritischen Positionen sind willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

Wednesday 14.03.2018
Weimarer Reden zum Nachhören

Wer die diesjährigen Weimarer Reden verpasst hat oder noch einmal nachhören möchte, findet die Mitschnitte in der Mediathek auf unserer Website. Unter dem Titel »Und morgen regieren wir uns selbst« forderte die Soziologin und ehemalige hessische SPD-Politikerin Andrea Ypsilanti am 4. März 2018 »eine wirkliche Gegenmacht« zur neoliberalen Globalisierung. Der Volkswirtschaftler und Autor Heiner Flassbeck indes konstatierte anlässlich seiner Weimarer Rede unter der Frage »Wer regiert Europa und die Weltwirtschaft?« am 11. März 2018: »Kapitalisten begreifen den Kapitalismus nicht. Deswegen machen sie auch dauernd eine Politik, die sie in den Abgrund führt.« Die letzte Weimarer Rede 2018 wird der Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz an diesem Sonntag, 18. März, halten. Die Veranstaltung ist bereits so gut wie ausverkauft. Seinen Vortrag mit dem Titel »Ausstieg aus dem falschen Leben« werden Sie ab der kommenden Woche ebenfalls auf der Website des DNT Weimar hören können. Die Weimarer Reden sind ein Kooperationsprojekt des Deutschen Nationaltheaters Weimar mit der Stadt Weimar. Medienpartner sind die Thüringische Landeszeitung (TLZ) und MDR Thüringen.