Costume rental

Lesung: »Wolke und Walzer« von Ferdinand Peroutka

Zum 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald lasen Sibylle Canonica, Schauspielerin am Residenztheater München, sowie Sebastian Kowski, Philipp Otto und Nadja Robiné Mitglieder des DNT-Ensembles, im Live-Stream aus dem Roman »Wolke und Walzer« von Ferdinand Peroutka. Der Autor verarbeitet darin seine Erlebnisse im KZ Buchenwald und beschreibt, welche Kraft der Einzelne aufbringen muss, um nicht der Vernichtungsmaschinerie eines totalitären Systems zu erliegen. Seine Erzählung beginnt mit der Besetzung der Tschechoslowakei 1938 und schließt mit dem Kriegsende. Novotny, ein tschechischer Bankbeamter, landet aufgrund einer Namensverwechslung im Lager. Er übersteht die Tortur der Haft und wird Zeuge, wie nach der Befreiung ein Machtkampf zwischen kommunistischen und bürgerlich-demokratischen Überlebenden entflammt. Sein einstiger Kollege, der Jude Arnold Kraus, muss bitter erfahren, wie er schrittweise aus allen gesellschaftlichen und privaten Zusammenhängen eliminiert wird. Sein Weg führt in die Gaskammer nach Auschwitz. Der Arzt Pokorny wird zum zunächst unfreiwilligen Helden der tschechischen Widerstandsbewegung. Immer tiefer gerät er in das Netz illegaler Arbeit, bis er auffliegt und als Widerstandskämpfer zum Tode verurteilt wird. Eindrücklich und unsentimental beschreibt Peroutka Opfer und Täter, ihren Mut und ihre Feigheit und seziert die Realität des Lagers Buchenwald in seiner grausamen Alltäglichkeit.

 

Das Video ist bis zum 10. Mai 2021 online.

Are you looking for a fancy costume, a gorgeous evening dress, a suit from your great-grandfather's times, or something similar? Draw from our pool! With us you can borrow costumes of played productions.

 

Rental fee: from 18,00 €
(the costumes must be cleaned and returned.)

Contact:

Monika Tschernatsch
Schlachthofstraße 8
Phone 03643 / 41 91 91
monika.tschernatsch@nationaltheater-weimar.de

Aus: Ferdinand Peroutka: Wolke und Walzer. Roman. Aus dem Tschechischen übersetzt von Mira Sonnenschein. Mit Auszügen aus Ferdinand Peroutkas Tagebuch vom April/Mai 1945. Berlin: Elfenbein, 2015.
© 2015 Elfenbein Verlag
www.elfenbein-verlag.de

Öffnungszeiten Fundus:

Di        10.00 - 17.00 Uhr
Do       10.00 - 17.00 Uhr