Ensemble

Marlene Gaßner

Marlene Gaßner

Im Frühjahr 2020 war Marlene Gaßner zu Gast am Deutschen Nationaltheater Weimar als Dryade in Richard Strauss‘ »Ariadne auf Naxos«. Seit der Spielzeit 2020/21 gehört sie dort fest zum Ensemble.

In der letzten Saison sang Marlene Gaßner zum ersten Mal an der Deutschen Oper Berlin in der Uraufführung »Die Schneekönigin« von Samuel Penderbayne.

Von 2016 bis 2019 war sie an der Staatsoper Hannover engagiert. Zunächst in der Jungen Oper Hannover und ab 2018 im Ensemble. Dort war sie unter anderem als Soeur Mathilde in den »Dialogues des Carmélites« (Poulenc), Flora und Annina in Verdis »La Traviata«, als Curra in dessen »La forza del destino« und als Sandmännchen in »Hänsel und Gretel« zu sehen.

Daneben spielte sie im Sommer 2017 den Pagen in Verdis »Rigoletto« beim 4. NDR Klassik Open-Air. Ihr Debüt als Bühnensolistin erfolgte 2016 in der Partie der Rebecca Nurse in »The Crucible« von Robert Ward am Staatstheater Braunschweig.

Die in Augsburg geborene Mezzosopranistin ist als Opern- und Konzertsängerin tätig. Hier zählen die gängigen Oratorien und kirchenmusikalischen Werke sowie Kammermusik und Orchesterlieder zu ihrem Repertoire.

Marlene Gaßner schloss ihr Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover 2015 ab. Sie war Stipendiatin von Live Music Now Hannover e.V. und des Richard Wagner Verbandes Hannover e.V.