ENSEMBLE

Jonathan Moore

Der mehrfach ausgezeichnete britisch-irische Schauspieler, Dramatiker, Librettist und Regisseur Jonathan Moore hat an den führenden Häusern in Großbritannien und weltweit gearbeitet, darunter Royal Shakespeare Company, English National Opera, National Theatre, West End, Shakespeare's Globe, Royal Opera House, Scottish Opera, Opera North, BBC TV und Radio, Almeida Theatre, Donmar Warehouse, Arcola Theatre, The Gate, La Fenice Venedig, Chicago Opera Theatre, Long Beach Opera, BAM New York, Pittsburgh Opera, Savannah Festival und Münchner Biennale. Sein Schaffen als Autor reicht von Theaterstücken über Opernlibretti bis hin zu Arbeiten für Film- und Fernsehen. Mit der Uraufführung von

Mark Anthony Turnages Oper »Greek« (Münchener Biennale, Edinburgh Festival und English National Opera, nominiert für einen Olivier Award), deren Libretto er mitverfasst hat, stellte Jonathan Moore 1988 seine erste Operninszenierung vor. Zudem war er Co-Regisseur der mit dem Royal Philharmonic Society Award und einem Midem Award in Cannes ausgezeichneten BBC-Filmversion des Werks, das bis heute immer wieder nachgespielt wird. In den folgenden Jahren entstanden weitere Inszenierungen zeitgenössischer Opern (darunter zahlreiche Uraufführungen) von und in enger Zusammenarbeit mit Komponisten wie Hans Werner Henze, Alfred Schnittke, Jan Müller-Wieland, Sir James MacMillan, Michael Nyman, Douglas J. Cuomo, Stewart Copeland und Ludovico Einaudi.

Daneben realisierte er Projekte mit so unterschiedlichen Künstlern wie Joe Strummer von »The Clash«, der Punkband »Killing Joke«, dem Geigenvirtuosen Daniel Hope, Jazzlegende Uri Caine, Reggae-Star Eddie Grant und der Industrial-Band »Test Dept«. Jonathan Moore ist regelmäßig zu Gast in Gesprächsrunden über Kunst in den TV- und Radioprogrammen der BBC. Er war Gastredner an der Oxford University Union und an der London School of Economics.

www.jonathanmooreuk.com