21 | 01 | 17

Heute

Samstag 21 | 01 | 17
19.30 Uhr // Musiktheater // Großes Haus
Oper in drei Akten nach den Tragödien »Erdgeist« und »Die Büchse der Pandora« von Frank Wedekind //

Mit: Marisol Montalvo (Lulu), Sayaka Shigeshima (Gräfin Geschwitz), Anna Harvey* (Theatergarderobiere/Gymnasiast/Groom), Günter Moderegger (Medizinalrat/Bankier/Professor), Jörn Eichler (Maler/Marquis), Bjørn Waag (Dr. Schön/Jack), Artjom Korotkov (Alwa), Damon Nestor Ploumis (Tierbändiger/Theaterdirektor/Rodrigo), Christoph Stegemann (Schigolch), Alexander Günther (Prinz/Neger), Kathrin Filip* (Fünfzehnjähriges Mädchen), Ulrika Strömstedt (Mutter), Paloma Pélissier (Kunstgewerblerin), Chao Deng* (Journalist), Jens Schmiedeke (Kammerdiener/Clown), Oliver Luhn (Aujust/Diener)

 

Stefan Lano (Musikalische Leitung)
Elisabeth Stöppler (Regie)
Hermann Feuchter (Bühne)
Nicole Pleuler (Kostüme)
Vincent Stefan (Video)
Martina Stütz (Dramaturgie)
Hans-Georg Wegner (Dramaturgie)
Premiere

Aktuell

Montag, 09.01.2017
TATORT-Preview

Fünf Tage vor der offiziellen Erstausstrahlung präsentieren wir am Di, 31. Januar... mehr

Dienstag, 03.01.2017
Dirigentenwechsel

Der amerikanische Dirigent Stefan Lano übernimmt kurzfristig die Musikalische Leitung... mehr

Dienstag, 20.12.2016
Vertragsverlängerung

Wir freuen uns sehr, dass Hasko Weber seinen Vertrag als unser Generalintendant und... mehr

Donnerstag, 01.12.2016
Auf zu neuen Ufern

Unser Theaterpädagoge Otto A. Thoß übernimmt zum Beginn der Spielzeit 2017/18 ... mehr

   
21 | 01 | 17

Premieren

Samstag 21 | 01 | 17
19.30 Uhr // Musiktheater // Großes Haus
Alban Berg
Musikalische Leitung (Stefan Lano)
Regie (Elisabeth Stöppler)
Bühne (Hermann Feuchter)
Kostüme (Nicole Pleuler)
Video (Vincent Stefan)
Dramaturgie (Martina Stütz)
Dramaturgie (Hans-Georg Wegner)
Marisol Montalvo / Heike Porstein (Lulu)
Sayaka Shigeshima (Gräfin Geschwitz)
Anna Harvey (Theatergarderobiere / Gymnasiast / Groom)
Günter Moderegger (Medizinalrat / Bankier / Professor)
Jörn Eichler (Maler / Marquis)
Bjørn Waag (Dr. Schön / Jack)
Artjom Korotkov (Alwa)
Damon Nestor Ploumis (Tierbändiger / Theaterdirektor / Rodrigo)
Christoph Stegemann (Schigolch)
Alexander Günther (Prinz / Neger)
Kathrin Filip (Fünfzehnjähriges Mädchen)
Ulrika Strömstedt (Mutter)
Paloma Pelissier (Kunstgewerblerin)
Chao Deng (Journalist)
Jens Schmiedeke (Kammerdiener)
Oliver Luhn (Aujust / Diener)
Donnerstag 16 | 02 | 17
20.00 Uhr // Schauspiel // Studiobühne
nach dem Roman von Juli Zeh · Bühnenfassung Beate Seidel
Regie (Brian Bell)
Bühne und Kostüme (Teresa Rinn)
Video (Bahadir Hamdemir)
Dramaturgie (Beate Seidel)
Bastian Heidenreich (Sven)
Johanna Geißler (Jola)
Sebastian Nakajew (Theo)
Simone Müller (Antje)
Christoph Heckel (Bernie / Bittmann / Journalist / Moderator)
Samstag 25 | 02 | 17
19.30 Uhr // Schauspiel // Großes Haus
William Shakespeare
Regie (Robert Schuster)
Bühne und Kostüme (Sascha Gross)
Musik (Jörg Gollasch)
Video (Bahadir Hamdemir)
Dramaturgie (Julie Paucker)
Jonas Schlagowsky (Hamlet)
Dascha Trautwein (Gertrud)
Krunoslav Šebrek (Claudius)
Nora Quest (Ophelia)
Nahuel Häfliger (Laertes)
Bernd Lange (Polonius)
Max Landgrebe (Horatio)
Thomas Kramer (Rosenkranz)
Julius Kuhn (Güldenstern / Pressesprecherin des Fortinbras)
Elke Wieditz (Schauspieler / Totengräber)
21 | 01 | 17

Konzerte

Sonntag 29 | 01 | 17
11.00 Uhr // Staatskapelle // ccn weimarhalle
Sonntag 29 | 01 | 17
19.30 Uhr // Staatskapelle // ccn weimarhalle
Werke von Krzysztof Penderecki und Felix Mendelssohn Bartholdy
Montag 30 | 01 | 17
19.30 Uhr // Staatskapelle // ccn weimarhalle
Werke von Krzysztof Penderecki und Felix Mendelssohn Bartholdy
21 | 01 | 17

Magazin

Montag 23.11.2015
Achtung! Baustelle Redoute

Aufgrund der Sanierung und Vergrößerung des Orchestergrabens bleibt unser Großes Haus bis zur Sommerpause ab Anfang Juli und auch noch am Beginn der nächsten Saison geschlossen. Als Interimsspielstätte dient uns in dieser Zeit die Redoute in der Ettersburger Straße 61, die wir in den vergangenen Jahren als Probebühne genutzt haben.

Doch bevor im einstigen »Haus der Offiziere« der Spielbetrieb wieder anlaufen konnte, sind auch dort die Bauarbeiter ange­rückt: Bühne, Zuschauerraum, Foyers, Künstlergarderoben und sanitäre Anlagen bedurften dringend einer Instandsetzung, um an diesem Ort wieder Theater spielen und erleben zu können.

Mehr dazu lesen Sie HIER