01 | 10 | 16

Heute

Samstag 01 | 10 | 16
15.00 Uhr // Extra // Großes Haus
17.00 Uhr // Extra // Foyer

»Die Italienerin in Algier«

Aktuell

Mittwoch, 14.09.2016
Feiern sie mit uns...

...am Sa, 1.10. ab 15 Uhr den Beginn der neuen Spielzeit und die Wiedereröffnung des... mehr

Montag, 05.09.2016
Ausgezeichnet!

Der Regisseur Alexander Fahima erhält für seine Inszenierung von Frederic Rzewskis... mehr

Montag, 29.08.2016
Trauer um Martin Hoff

Plötzlich und völlig unerwartet ist am 27. August 2016 unser 1. Kapellmeister... mehr

Mittwoch, 17.08.2016
Im Dienst der Kunst

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jubilare, die seit 25, 30 bzw. 40 Jahren im Dienst der... mehr

   
01 | 10 | 16

Premieren

Donnerstag 06 | 10 | 16
Samstag 15 | 10 | 16
19.30 Uhr // Musiktheater // Großes Haus
Gioachino Rossini
Musikalische Leitung (Dominik Beykirch)
Regie (Tobias Kratzer)
Bühne und Kostüme (Rainer Sellmaier)
Video (Bahadir Hamdemir)
Dramaturgie (Hans-Georg Wegner)
Choreinstudierung (Markus Oppeneiger)
Samstag 22 | 10 | 16
19.30 Uhr // Schauspiel // Großes Haus
nach dem gleichnamigen Film von Luchino Visconti
Musikalische Leitung (Jens Dohle)
Regie (Christian Weise)
Bühne (Martin Miotk)
Kostüme (Andy Besuch)
Dramaturgie (Beate Seidel)
01 | 10 | 16

Konzerte

Sonntag 09 | 10 | 16
11.00 Uhr // Staatskapelle // ccn weimarhalle
Sonntag 09 | 10 | 16
19.30 Uhr // Staatskapelle // ccn weimarhalle
Werke von Walter Braunfels und Richard Wagner
Montag 10 | 10 | 16
19.30 Uhr // Staatskapelle // ccn weimarhalle
Werke von Walter Braunfels und Richard Wagner
01 | 10 | 16

Magazin

Montag 23.11.2015
Achtung! Baustelle Redoute

Aufgrund der Sanierung und Vergrößerung des Orchestergrabens bleibt unser Großes Haus bis zur Sommerpause ab Anfang Juli und auch noch am Beginn der nächsten Saison geschlossen. Als Interimsspielstätte dient uns in dieser Zeit die Redoute in der Ettersburger Straße 61, die wir in den vergangenen Jahren als Probebühne genutzt haben.

Doch bevor im einstigen »Haus der Offiziere« der Spielbetrieb wieder anlaufen konnte, sind auch dort die Bauarbeiter ange­rückt: Bühne, Zuschauerraum, Foyers, Künstlergarderoben und sanitäre Anlagen bedurften dringend einer Instandsetzung, um an diesem Ort wieder Theater spielen und erleben zu können.

Mehr dazu lesen Sie HIER