© Candy Welz
© Candy Welz
© Simon Fowler
© Simon Fowler
  • Weimarhalle

7. Sinfoniekonzert

Werke von Johannes Brahms

Johannes Brahms: Akademische Festouvertüre c-Moll op. 80
Johannes Brahms: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Brahms pur bietet eines der Programme unserer USA-Tournee – und das wollen wir auch dem Weimarer Publikum nicht vorenthalten. Denn schließlich entsprechen Brahms’ feinsinnig gestrickte Motivgeflechte
bei zugleich herrlich blühendem Klangstrom ganz dem historisch gewachsenen Klangideal der  Staatskapelle. Nach strahlendem Beginn folgt mit dem hochintensiven Violinkonzert eines der zentralen
Werke der Gattung: Musik, die den Solopart fern aller virtuosen Show aufs engste mit dem Orchester verzahnt. Die 1. Sinfonie hat Brahms fast fünfzehn Jahre lang beschäftigt, fiel es ihm doch höllisch schwer, sich aus dem Schatten der maßstabsetzenden Beethoven- Sinfonik zu lösen. Dass Hans von
Bülow das fertige Werk als ›Zehnte Beethovens‹ lobte, hat den Komponisten dann auch zurecht  geärgert. Denn dies ist echter, ureigener Brahms, der trotz edlem Pathos und effektvoller ›Durch Nacht zum Licht‹-Dramaturgie eine gänzlich unabhängige sinfonische Idee in die Welt setzt.

Seite mit Freunden teilen
7. Sinfoniekonzert
DNT
Mediathek
Fotos

Aktuell keine Pressestimmen vorhanden

Aktuell keine Personen für die Besetzung vorhanden

Aktuell keine Tagesbesetzung vorhanden