Spielorte

Raum für Kultur

Schauspiel, Konzert oder Oper? Modern oder klassisch? An unseren Spielorten findet jedes Veranstaltungsformat den richtigen Rahmen: Entdecken Sie verschiedene Spielstätten in unserem mehr als 110 Jahre alten Haus am Theaterplatz. Lassen Sie sich vom industriellen Charme des E-Werks oder dem besonderen Flair der Redoute – dem ehemaligen „Haus der Offiziere“ – verzaubern. Zusätzlich laden wir Sie ein, z.B. Konzerte in den Räumlichkeiten der Weimarhalle zu genießen oder gemeinsam mit uns interessante Sonderspielorte zum kulturellen Leben zu erwecken.

Weimarhalle

Eine Beschriebung der Weimarhalle sowie ausführliche technische Angaben und Ansprechpartner finden Sie auf der webseite der ccn weimarhalle:

www.weimarhalle.de

Anfahrt

Unesco-Platz 1
99423 Weimar

mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Alle Stadtbuslinien - Haltestelle Goetheplatz
mit dem Auto: Anfahrt vom Zentrum über Goetheplatz / Karl-Liebknecht-Straße
Parkmöglichkeiten: Tiefgarage und Parkplatz weimarhalle

Großes Haus – Nationaltheater Weimar

Das große Haus

Das erste feste Theaterhaus in Weimar, das »Komödienhaus«, wurde im Jahr 1779 auf Beschluss des Herzogs Carl August errichtet – damals bereits am Standort des jetzigen Theaters.

 

Mehr erfahren ›

Redoute – Nationaltheater Weimar

Redoute

Bevor die Redoute 1997 ihren jetzigen Namen erhielt, war das Gebäude als »Haus der Offiziere« der Roten Armee bekannt.

 

Mehr erfahren ›

E-Werk – Nationaltheater Weimar

E-Werk

Im Jahr 1897 wurde am Weimarer Kirschberg mit dem Bau eines Elektrizitätswerkes begonnen, das ein Jahr später zum ersten Mal Strom an die Stadtbewohner lieferte.

 

Mehr erfahren ›

Studiobühne – Nationaltheater Weimar

Die Studiobühne

Die Studiobühne unter dem Dach des DNT zeichnet sich durch ein sehr breit gefächertes Programm aus: Aufführungen zeitgenössischer Autoren, Kinder- und Jugendstücken, literarische und musikalische Abende sowie Klassikerinszenierungen zu sehen.

 

Mehr erfahren ›

Foyer – Nationaltheater Weimar

Das Foyer

Glanzstück des 1908 neueröffneten Hoftheaters war (und ist heute noch) der Licht durchflutete klassizistische Foyersaal im ersten Stock. Während der Vorstellungen im Großen Haus wird er für die Pausenversorgung genutzt.

Mehr erfahren ›