© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
© Probenfoto: Andreas Nickel
  • Studiobühne
  • Alter ab 3 Jahren

Mopitu

Eine kleine Elefantengeschichte · Interaktives Konzert

Geschichte von Franziska Rau nach einer Idee von Justus Loges / Musik von Aziza Sadikova
Ein Auftragswerk des Ensemble Quillo
Künstlerische Idee und Konzeption: Ursula Weiler

Mopitu ist ein kleiner Elefant mit großen Ohren. Und die tun manchmal ganz schön weh bei all dem Lärm um ihn herum. Mopitu fühlt sich ziemlich allein mit diesem Problem – bis er sich ein Herz fasst und seinen Freunden von seinem Kummer erzählt. Wie wundert er sich da, dass auch Maulwurf, Schnecke und Igel ihre Sorgen haben…

»Mopitu« ist eine wunderschöne Fabel rund um individuelle Eigenarten und gegenseitige Rücksichtnahme, die wir in zauberhafte Musik verpacken und zu einem wunderbar sinnlichen Konzerterlebnis machen. Die kleinen Zuhörer*innen dürfen dabei sogar aktiv den Klangzauber mitgestalten und werden so in Nullkommanichts selbst Teil der Geschichte.

 

Mit Krunoslav Šebrek (Erzähler), Franziska Rau (Kontrabass) und Simon Lauer (Vibraphon)

Seite mit Freunden teilen