ENSEMBLE

Imre Palló

Imre Palló absolvierte sein US-amerikanisches Debüt 1973 beim National Symphony Orchestra in Washington D.C. Von 1976 bis 1991 war er Music Director des Hudson Valley Philharmonic in New York State. Weitere jeweils mehrjährige Engagements führten ihn an die Oper Wuppertal (1964-1968), an die Deutsche Oper am Rhein, Düsseldorf (1968-1972), an das Theater der Hansestadt Lübeck (1972-1975) sowie als einen von mehreren Principal Conductors an die New York City Opera (1974-1989) und an die Oper Frankfurt.

Geboren wurde Imre Palló in Budapest (Ungarn), wo sein Pate, der Komponist Zoltan Kodály, sich intensiv in seine musikalische Erziehung und Ausbildung einbrachte. Imre Palló absolvierte sein Studium an der Musik-Akademie in Wien bei Hans Swarowsky und war bereits währenddessen als persönlicher Assistent des Dirigenten Ferenc Fricsay bei den Salzburger Festspielen tätig. 1962 bis 1964 war er zudem Assistent von Herbert von Karajan und Karl Böhm bei den Festspielen in Wien und Salzburg. Antal Dorati assistierte er für dessen Haydn-Einspielungen mit dem Philharmonica Hungarica beim Label Decca (1989-1992).

Als Gastdirigent arbeitete Imre Palló mit dem Israel Philharmonic, dem Los Angeles Philharmonic, den Dortmunder Philharmonikern, dem Philharmonischen Orchester Budapest, dem Bayerischen Staatsorchester München, dem Symphonischen Rundfunkorchester Budapest, dem Orchestre Philharmonique de Luxembourg, der Staatskapelle Weimar, dem Brooklyn Philharmonic, dem Rundfunkorchester Lissabon, dem Charleston Symphony, Columbus Symphony, New Jersey Symphony, Edmonton Symphony und mit dem Orchestra Victoria in Melbourne (Australien). Opernproduktionen leitetet er an der Canadian Opera Company, der Cincinatti Opera, Cleveland Opera, Connecticut Opera, Calgary Opera, Pittsburgh Opera, Philadelphia Opera, Portland Opera, St. Louis Opera, San Francisco Opera, Washington Opera, Vancouver Opera, Manitoba Opera, New Israeli Opera, Den Norske Opera Oslo, De Vlaamse Opera Antwerpen, Staatsoper Budapest, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, an der Staatsoper Berlin, der Oper Leipzig, am Deutschen Nationaltheater Weimar, an der West Australian Opera (Perth) und an der Opera Australia.

Imre Palló hatte von 1994 bis 2006 eine Professur an der Indiana University, Jacobs School of Music inne und war dort ab 1998 auch Präsident des Departments für Instrumentalspiel und Dirigieren. Von 2006 bis 2012 wirkte er als Professor, Prodekan und Vorsitzender der Bereiche Dirigieren und Opernproduktion am Sydney Conservatorium of Music der University of Sydney.

Derzeit lebt Imre Palló in Venice (Florida) und ist mit zahlreichen Gastengagements in den USA und in Europa gefragt.