ENSEMBLE

Viktor Spáth

Viktor Spáth

Viktor Spáth wurde in 1984 in Ungarn geboren.  Mit 7 Jahren begann er Trompete zu spielen.

Nach seiner schulischen Ausbildung am Weiner Leó Musikgymnasium in Budapest studierte er an der Universität für Musik „Franz Liszt” Budapest bei Tamás Velenczei und schloss 2008 sein Master-Studium in sowohl künstlerischer als auch pädagogischer Ausrichtung ab. Während seines Studiums spielte er im Rahmen von Konzertreisen mit dem renommierten Gustav Mahler Jugendorchester und dem European Union Youth Orchestra in namhaften Musikzentren in Europa, Süd-Amerika und Asien.

Im Anschluss an sein Studium ergänzte er seine musikalisch-künstlerische Ausbildung an der Herbert von Karajan Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker. Ab 2009 spielte er als Solo-Trompeter in der Staatskapelle Weimar, zwischen 2012 und 2014 war er bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden als Solo-Trompeter tätig. Er wirkte bei zahlreichen CD- und DVD-Aufnahmen mit führenden Orchestern und Dirigenten mit, u.a. Sir Simon Rattle, Christian Thielemann, Myung Whun Chung und Kirill Karabits.

Im Jahr 2014 gewann er den Hauptpreis beim Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen, kurz darauf war er erster Preisträger beim Wettbewerb „Concorso Internazionale Cittá die Porcia“ in Italien und erhielt auch den Publikumspreis.

An der Hochschule für Musik und Theater Hamburg nahm er im Oktober 2016 ein postgraduales Konzertexamen-Studium bei Matthias Höfs auf.

Seit Oktober 2015 ist er am Deutschen Nationaltheater und Staatskapelle Weimar engagiert. Darüber hinaus konzertiert er regelmäßig als Solist und mit mehreren Kammermusikensembles.