Termine & Tickets
  • Sa 18.06.2022 // 19.30 Uhr
  • Großes Haus

Herzlichen Glückwunsch!

Die Staatskapelle gratuliert der Hochschule für Musik »Franz Liszt« Weimar zum 150.

Carl Müllerhartung Festouvertüre C-Dur (zum 25. Jahrestag ADMV)
Karl Dietrich Memorial für Streichorchester
Hans Bronsart von Schellendorf Konzert für Klavier und Orchester fis-Moll op. 10
Waldemar von Baußnern Champagnerouvertüre für großes Orchester
Franz »Orpheus« Sinfonische Dichtung Nr. 4

 

Ab etwa 1850 warb Franz Liszt, seines Zeichens Hofkapellmeister in außerordentlichen Diensten am Weimarer Theater, hier für die Gründung einer Musikhochschule – nicht zuletzt, um langfristig hochwertigen Musiker-Nachwuchs für „seine“ Hofkaplle auszubilden. Erst 1872 allerdings gelang Carl Müllerhartung die Umsetzung dieser Idee mit der Gründung der allerersten Orchesterschule Deutschlands in Weimar, die bis zum heutigen Tag um zahlreiche weitere musikalische, pädagogische und musiknahe Fächer ergänzt wurde. Traditionell geblieben ist die enge partnerschaftliche Verbundenheit zwischen der Praxis am Deutschen Nationaltheater und der musikalischen Ausbildung an der nahen Hochschule, auch wenn beide längst als eigenständige Institutionen wirken.

Die Staatskapelle Weimar gratuliert daher der HfM »Franz Liszt« aufs Herzlichste zum 150. Geburtstag – mit einem Repertoire, das der gemeinsamen musikalischen Geschichte nachspürt und das sich im Festkonzert zu einem bunten Mosaik von orchestraler Pracht bis zu solistischer Virtuosität, von andächtiger Festlichkeit bis zu froher Feierlaune und von hörenswerten Raritäten bis zu sinfonischen Highlights zusammenfügt.

 

Dirigent: Dominik Beykirch
Solistin: Anika Vavic, Klavier

Seite mit Freunden teilen
Sa 18.06.2022 // 19.30 Uhr