• Großes Haus
  • Alter ab 14 Jahren

Schülerkonzert »Scheherazade« Märchen aus 1001 Nacht

Musik von Nikolai Rimsky-Korsakow // Ab Klasse 9

»Der Sultan Schachriar, überzeugt von der Falschheit und Untreue der Frauen, hatte geschworen, jede seiner Frauen nach der ersten Nacht töten zu lassen. Aber die Sultanin Scheherazade rettete ihr Leben, indem sie sein Interesse fesselte, durch die Märchen, die sie ihm während 1001 Nacht erzählte. Unter dem Eindruck der Spannung schob der Sultan von Tag zu Tag die Vollstreckung des Todesurteils an seiner Frau auf, und endlich ließ er seinen grausamen Beschluss völlig fallen.«

Dies ist der Hintergrund der Orchestersuite »Scheherazade«, in der der russische Komponist Nikolai Rimsky-Korsakow im Jahr 1888 den Reiz des Fremden Musik werden ließ – Musik, die die Faszination der Märchen aus »Tausendundeiner Nacht« regelrecht in sich aufgesogen hat. Auch wenn die Sätze programmatische Überschriften tragen, das Werk also in der Tat Geschichten erzählt, soll die märchenhaft orientalisch gefärbte Sinfonik doch vor allem die Fantasie der Zuhörenden beflügeln. Die Solovioline – quasi Scheherazade persönlich! – liefert dafür den perfekten Türöffner.

Seite mit Freunden teilen
Do 11.05.2023 // 10.00 Uhr