© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
© Candy Welz
  • e-werk weimar (Kesselsaal)
  • Premiere 11.03.2022

Europera 5

Musiktheater von John Cage

Zum Auftakt von Passion :SPIEL baut »Europera 5« eine Brücke zwischen alter und neuer Welt und verknotet auf tragikomische Weise melancholischen Abgesang mit hoffnungsvoller Ouvertüre …

Im fünften und letzten Teil seiner »Europera« – Reihe und damit in einer seiner letzten Kompositionen zerlegt John Cage, der unbestrittene Held und wichtigste Impulsgeber des Neuen Musiktheaters nach 1945, die europäische Oper vollkommen in ihre Einzelteile. Die exakt einstündige Performance für Sänger*innen, Klavier, Grammophon, Licht, Tonband, Fernseher, Radio und Zufallsgenerator verknüpft lose Fetzen des kanonischen Opernrepertoires zu einem faszinierenden Gewebe. Es entsteht ein musiktheatralisches Archiv aus disparaten audiovisuellen Ereignissen, aus Klängen und Gesängen, aus Gesten, Aufnahmen, Wieder- und Zugaben sowie Übertragungen und Einblendungen. Alles todernst und – wie immer bei Cage – ein großer Witz. Hier lassen sich weniger die von Pierre Boulez voreinem halben Jahrhundert vehement eingeforderten Sprengungen der Opernhäuser als vielmehr bereits die anschließenden Aufräumarbeiten besichtigen.

Dauer: 64 Minuten 33 Sekunden

Musikalische Leitung & Klavier William Shaw Inszenierung Michael Höppner Raumbühne Martin Miotk Kostüme Melanie Slabon & Michael Höppner Dramaturgie Beate Seidel

Mit Jörn Eichler, Emma Moore, Heike Porstein

Seite mit Freunden teilen
Sa 21.05.2022 // 20.00 Uhr

Karten