AUSBLICK MIT EINBLICK online-edition

 

 

In einer Online-Ausgabe unseres Formats Ausblick mit Einblick stellt Hasko Weber im Gespräch mit Chefdramaturgin Beate Seidel, Operndirektor Hans-Georg Wegner und Orchesterdirektor Nils Kretschmer die Pläne für die Spielzeit 2020/2021 vor, die mit dem Motto »Offene Herzen« überschrieben ist. Dazwischen gibt es Einspieler mit künstlerischen Beiträgen der Ensembles.

 

SCHAUSPIEL

 

SENSEMANN & SÖHNE
Stückentwicklung von Jan Neumann und Ensemble (UA)
Koproduktion mit dem Staatstheater Mainz
26. September 2020 · e-werk weimar

HOFFNUNG
schiller synthesized
17. Oktober 2020 · Studiobühne

ICH LIEBE DIR
von Dirk Laucke (UA)
28. Oktober 2020 · Studiobühne

DIE EHE DER MARIA BRAUN
nach einer Vorlage von Rainer Werner Fassbinder
31. Oktober 2020 · Großes Haus

DIE VERWANDLUNG
nach Franz Kafka
18. November 2020 · Studiobühne

AM BODEN
von George Brant
28. November 2020 · Studiobühne

BUDDENBROOKS
nach Thomas Mann
30. Januar 2021 · Großes Haus

DRAUSSEN VOR DER TÜR
von Wolfgang Borchert
6. Februar 2021 · e-werk weimar

DIE LEGENDE VON PAUL UND PAULA
von Ulrich Plenzdorf
16. April 2021 · Großes Haus

VOR SONNENAUFGANG
nach Gerhart Hauptmann von Ewald Palmetshofer
22. April 2021 · e-werk weimar

MONGOS
von Sergej Gößner
Kooperation mit dem Theater Erfurt
28. April 2021 · Studiobühne

DER ENTFESSELTE WOTAN ODER WO IST HIER DIE ORIENTIERUNG?
Produktion des Jungen DNT nach Ernst Toller
5. Juni 2021 · Studiobühne

 

OPEN-AIR-SOMMERTHEATER

WIE ES EUCH GEFÄLLT
Komödie von William Shakespeare
18. Juni – 16. Juli 2021 am e-werk weimar

MUSIKTHEATER

 

WEGWERFOPERN
Ironischer Musiktheater-Zyklus in sieben Teilen (UA)
Eine Produktion von Dumbworld in Koproduktion mit dem Kunstfest Weimar und dem DNT
1. September 2020 · Stadtraum

DIE OPER #2 – IN DEN SEILEN (VOM ENDE)
Eine Produktion von Novoflot (UA)
Koproduktion mit dem Kunstfest Weimar
11. & 12. September 2020 · Großes Haus

WARTEN AUF WUNDER
Die Operngala mit allem, was geht
26. September 2020 · Großes Haus

DER SATANARCHÄOLÜGENIALKOHÖLLISCHE WUNSCHPUNSCH
Familienoper von Elisabeth Naske nach Michael Ende
24. Oktober 2020 · e-werk weimar

DIE HEIMKEHR DES ODYSSEUS
Oper von Claudio Monteverdi
21. November 2020 · Großes Haus

IL TRITTICO
Opernzyklus von Giacomo Puccini
6. März 2021 · Großes Haus

WAGNER-GALA
Ausschnitte aus allen Opern mit Solist*innen des Musiktheaterensembles, dem Opernchor und der Staatskapelle Weimar
3. April 2021 · Großes Haus

CARMEN
Oper von Georges Bizet
14. Mai 2021 · Großes Haus

 

SPARTENKOPRODUKTION

CABARET
Musical von Joe Masteroff, John Kander und Fred Ebb
3. Oktober 2020 · Großes Haus

LIEBESLIEDERWALZER
Ein romantischer Abend
23. Dezember 2020 · Großes Haus

 

TANZTHEATER

DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE
von Ester Ambrosino (UA)
Kooperation mit dem Tanztheater Erfurt und dem Theater Erfurt im Rahmen des Projektes TanzWert
8. Mai 2021 · Theater Erfurt

STAATSKAPELLE

 

SONDERKONZERT
Dirigent: Constantin Trinks · Solist: Fabio Martino (Klavier)
13./14. September 2020 · Weimarhalle

SONDERKONZERT
Dirigent: Michael Boder
11./12. Oktober 2020 · Weimarhalle

SONDERKONZERT
Dirigent: Giedrė Šlekytė · Solist: Valeriy Sokolov (Violine)
8./9. November 2020 · Weimarhalle

SONDERKONZERT
Dirigent: Elias Grandy · Solist: Michael Roll (Klavier)
6./7. Dezember 2020 · Weimarhalle

SINFONIEKONZERT
Dirigent: Kahchun Wong · Solist: Stephen Hough (Klavier)
10./11. Januar 2021· Weimarhalle

SINFONIEKONZERT
Dirigent: Jesko Sirvend · Solist*innen: Sonic.Art Saxophonquartett
21./22. Februar 2021· Weimarhalle

SINFONIEKONZERT
Dirigent: Marc Albrecht · Solistin: Aga Mikolaj (Sopran)
14./15. März 2021· Weimarhalle

SINFONIEKONZERT
Dirigent: Peter Gülke · Solist: Christian Gerhaher (Bariton)
11./12. April 2021· Weimarhalle

SINFONIEKONZERT
Dirigent: Eugene Tzigane · Solistin: Anika Vavić (Klavier)
23./24. Mai 2021· Weimarhalle

SINFONIEKONZERT
Dirigent: Dominik Beykirch · Solistin: Ragnhild Hemsing (Violine / Hardangerfiedel)
20./21. Juni 2021 · Weimarhalle

 

FILMKONZERT ZUM KUNSTFEST WEIMAR

DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM
Stummfilm von Paul Wegener, live begleitet durch die Staatskapelle Weimar
Dirigent: Burkhard Götze
Koproduktion mit dem Kunstfest Weimar
3. September 2020, 18 & 21 Uhr · Großes Haus

 

OPEN-AIR-KONZERT SOMMER 2021

FLY ME TO THE MOON
Frank Sinatra’s Greatest Hits mit Tom Gaebel, der Staatskapelle Weimar und der WeimarBigBand
17. Juli 2021, 20 Uhr · Weimarhallenpark

 

A Clockwork Orange (c) Candy Welz

Die Inszenierung bedient sich nicht nur an Anthony Burgess' Romanvorlage (auch als Requisit im Stück), sondern enthält auch Anleihen aus Stanley Kubricks legendärer Verfilmung aus dem Jahre 1971.

 

Das Foto entstand während der Hauptprobe 2 – der letzten Probe vor der Generalprobe.

 

© Candy Welz

A Clockwork Orange (c) Candy Welz

Darf natürlich nicht fehlen: Moloko! Hierfür wurden eigens gestaltete Tetra-Paks angefertigt, acht Stück an der Zahl. Und werden im Sinne des Recyclings natürlich bei jeder Show wiederverwendet.

 

Das Foto entstand kurz vor der Komplettprobe – der ersten Probe komplett mit Maske, Kostümen und Licht.

 

© Candy Welz

A Clockwork Orange (c) Candy Welz

Regisseur Hasko Weber, der sich mit »A Clockwork« auch ein Herzensprojekt erfüllt hat, gibt hier seinem Ensemble letzte Anweisungen, bevor die Probe startet.

 

Das Foto entstand kurz vor der Komplettprobe – der ersten Probe komplett mit Maske, Kostümen und Licht.

 

© Candy Welz

A Clockwork Orange (c) Candy Welz

Aufgrund der intensiven Performance von Nahuel Häfliger (Alex), muss sein Mikrofon während der laufenden Show gewechselt werden. Ein Tontechniker steht jeden Abend im passenden Outfit dafür bereit.

 

Das Foto entstand kurz vor der Komplettprobe – der ersten Probe komplett mit Maske, Kostümen und Licht.

 

© Candy Welz

A Clockwork Orange (c) Candy Welz

Der Dresdener Musiker Tom Götze war maßgeblich an der musikalischen Umsetzung der Rammstein-Songs für die Bühnenadaption beteiligt. Er arbeitete schon mit verschiedensten Künstlern wie Mike Stern, The Pet Shop Boys, Armin Mueller-Stahl, Günther Fischer, Till Brönner, Adam Rogers, Manfred Krug uvm. Als Gründungsmitglied der Dresdner Sinfoniker ist er regelmäßig, auch als Solist, an deren Projekten beteiligt.

 

Das Foto entstand kurz vor der Komplettprobe – der ersten Probe komplett mit Maske, Kostümen und Licht.

 

© Candy Welz

A Clockwork Orange (c) Candy Welz

Lars Kutschke ist ein Dresdner Musiker und der zweite musikalische Support für unser Ensemble. Er war Co-Autor und Co-Produzent von 3 Alben für die in Michigan ansässigen Gospel-/Blues-Künstlerin Sharrie Williams – die alle für die American Blues Music Awards (BMA) nominiert waren. Seine Arbeit in Deutschland umfasst das Spielen mit lokalen Bands, das Unterrichten an der HMT Leipzig sowie Auftritte mit den Haushaltskünstlern Sido, Die Zöllner, Uschi Brüning, Keimzeit, Veronika Fischer und Günther Fischer.

 

Das Foto entstand während der Hauptprobe 2 – der letzten Probe vor der Generalprobe.

 

© Candy Welz

A Clockwork Orange (c) Candy Welz

Die während der ›Gehirnwäsche‹ gezeigten Aufnahmen bestehen nahezu ausschließlich aus dokumentarischem Material und wurden nicht extra dramatisiert. Dennoch haben wir uns aufgrund des doch recht drastischen Materials für eine FSK-Einstufung von mindestens 16 Jahren entschieden.

 

Das Foto entstand während der Hauptprobe 2 – der letzten Probe vor der Generalprobe.

 

© Candy Welz

A Clockwork Orange (c) Candy Welz

Unsere Ausstattungsabteilung, die während der Proben zu »A Clockwork Orange« viel zu leisten hatte, ließ es sich nicht nehmen, ihre Mitwirkung an der Produktion auf ungewöhnliche Weise zu dokumentieren. Eine der Gefangenen-Nummern ist die Telefonnummer der Abteilung.

 

Das Foto entstand während der Hauptprobe 2 – der letzten Probe vor der Generalprobe.

 

© Candy Welz